Zeit für den Geist
Thomas Röttcher - Curriculum Vitae

Unser Herr Verteidigungsminister, das ist so einer. Nicht nur, dass er einfach einen Artikel aus der FAZ zur Einleitung seiner Doktorarbeit machte. Nein, er “vergaß” auch noch, den Namen des Autors und die Quelle zu benennen. Und das 2006, wo er bereits mitten im Politgeschäft aktiv war. Was soll man davon halten?

Auch aus der Neuen Zürcher Zeitung soll er etwas übernommen und dabei Urheberrechte verletzt haben, was die Schweizer sogleich demütigend auszuschlachten wissen und vom Freiherr eine Entschuldigung einfordern.

Klar, nie war es so einfach wie in Zeiten des Internets, Texte zu klauen. Es war aber auch nie so leicht, lieber Herr zu Guttenberg, zu überprüfen, ob ein Text geklaut ist!

Ist das nun das Ende seiner politischen Karriere? Wo er doch eigentlich zum neuen Jungkanzler aufgebaut werden sollte …

Vielleicht wird ihm ja auch “nur” sein Doktortitel aberkannt. Ganz so schlimm wäre das nicht, denn erstens hat er ja noch seinen Adelstitel und zweitens könnte er sich ja die Doktorwürde immer noch ehrenhalber zurückerobern. Ein Altkanzler stünde ihm dabei sicher gerne Pate.

Und wir Bürger, oder besser: wir Wähler? Ach, wir haben den Vorfall ohnehin schon fast wieder aus unserem Kurzzeitgedächtnis verdrängt …

Nachtrag vom 26.02.2011: Herr zu Guttenberg ist geschützt und wird uns sicher noch länger als “Toppolitiker” erhalten bleiben. Man hat viel zu viel in ihn investiert (vgl. das von unserer Autorin Friederike Beck vor knapp zwei Jahren auf zeitgeist Online veröffentlichte “Guttenberg-Dossier”, Teil eins und zwei).

— Anzeigen —

auxmoney.com - deine Kredit Alternative



7 Kommentare zu „Copy & Waste: Guttenberg mit Verfallsdatum?“

  • Hallo,

    bin zum ersten bei zeitgeist-online. Ganz gute Gedanken äußern Sie, aber es fehlt mir der Hinweis zum Projekt Guttenplag wiki ;)

    Hoffen wir, er tritt zurück. Ich glaube es nicht. Leider.

  • gerhard heinz sagt:

    Was haben wir alle gegen Gutti?
    Er lügt und betrügt,na und ? machen doch alle Politiker.
    Er läßt sich von der Bild lenken,na und alle anderen auch
    Er ist dumm genug sich erwischen zu lassen,halt damit grenzt er sich ab.
    Aber er ist in guter Gesellschaft ,von der Leyen traut auch keiner Statistik die sie nicht selber gefällscht hat.
    Lügt genauso hemmungslos.
    Was fehlt uns?
    Der Marsch der Mio. nach Berlin und alle Politiker ins Exil.

  • Helmut sagt:

    Jetzt muß doch mal Schluß sein, immer auf KTzG zumhacken. Er hat doch selbst erkannt, als er vor wenigen tagen seine Doktorarbeit das erste Mal gelesen hat, das da eine Menge Mist drinsteht.
    Jetzt wird alles Besser, wir haben einen gestählten Selbstverteidigungsminister, was wollen wir denn mehr.

  • Marco Canterino sagt:

    Der gegeelte Strahlemann mit der Meinungsmachemaschine BILD im Hintergrung liefert mal wieder ein Musterbeispiel für gelungenes Spin-Doctoring.
    Nach einer von der ARD in Auftrag gegebenen Umfrage soll er jetzt angeblich in der Allgemeinbevölkerung sogar beliebter sein als vor den Plagiatsvorwürfen:
    http://nachrichten.rp-online.de/titelseite/uni-entzieht-doktortitel-ndash-guttenberg-beliebter-denn-je-1.335911

    Wie funktioniert so etwas? Es wird einfach in der breiten Bevölkerung der Eindruck erweckt, dass sowieso fast jeder Doktorarbeit mehr oder weniger zusammenkopiert ist, es sich also bei dem ganzen Vorwurf nur um ein Bagatellvergehen des Ministers handelt. Und die ob seines Erfolgs und seiner Beliebtheit neidischen Oppositionspolitiker treten nun auf dieser Bagatelle herum, weil sie sonst keine ernsthafte Angriffsfläche finden können. Und das übliche Gekeife aus der Oppositionsbank ist gleichzeitig ja auch noch eine Verhöhnung der toten Soldaten in Afghanistan, die ja ganz aus dem Fokus geraten. Ganz abgesehen davon, dass der gute Gutti ja nur von seinen eigentlich wichtigen Aufgaben abgehalten wird.

    Ich weiß nicht, was mehr Angst machen muss: Das dieser Mensch sich scheinbar alles erlauben kann und praktisch unverwundbar ist, oder dass sich die Masse unseres Volkes so leicht und billig täuschen und blenden lässt.

  • Bayernskorpion sagt:

    Es ist, Verzeihung, zum Kotzen.

    Vorab, ja, ich bin neidisch darauf mich nicht so verschwurbelt äußern zu können wie Herr ehemals Dr. von, auf und zu irgendwas.

    CDU, CSU und FDP, Götzen des Popularismus.
    Überall nur billige Strategie. Ich habe ja nur Fehler gemacht. Es liegt jetzt alles an der Uni Bayreuth. Entweder sie läßt sich auf den Kampf ein und beweist den Vorsatz, dannn isr es um ihn geschehen. Wenn nicht, hat sie die Gegenleistung für die Spenden erbracht.

    Übrigens: wie kommt ein fränkischer Landadel zu zitierten 500.000.000,– Euro?

    Ab heute werde ich nicht mehr wählen!!!

  • Dr.plag. Helge Mannteuffel sagt:

    Die CSU schützt alle, die den richtigen “Geruch” haben:
    Ich erinnere an den Fall Wiesheu,der mich heute noch fassungslos macht.

    In zweiter Instanz verurteilte
    ihn das Landgericht München I 1985 rechtskräftig wegen grob
    fahrlässiger Tötung zu 12 Monaten Freiheitsstrafe, die zur Bewährung
    ausgesetzt wurde, sowie zu einer Geldstrafe von 20.000 DM.

    Nachdem Edmund Stoiber zum neuen Ministerpräsidenten r, wurde Wiesheu am 17. Juni 1993 zum Bayerischen Staatsminister
    für Wirtschaft, Verkehr und Technologie ernannt.

    http://www.heise.de/tp/blogs/foren/S-wenn-in-Bayern-besoffene-Autofahrer-Verkehrsminister-werden-duerfen/forum-174945/msg-18142644/read/

  • Dr.plag. Helge Mannteuffel sagt:

    Zu Bayernskorpion:

    Rechne mal nach:
    Nicht zu wählen arbeitet allen, die Du mit Verachtung strafen will, in die Hände. Die gültig abgegebenen Stimmen ergeben immer 100%, auch wenn nur 50% zur Wahl gehen. Also kann es den Etablierten nur recht sein, wenn Du wegbleibst oder einen ungültigen Wahlzettel abgibst.

    Gib Deine Stimme von mir aus so einer Partei wie die Piraten, oder ähnlichen, dann bist Du Teil der 100% und sorgst dafür, daß der Prozentanteil derer, die Du abstrafen willst, schrumpft.

Kommentieren

Februar 2011
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28  
Buchneuerscheinungen

Die aktuelle Printausgabe
Unser Topseller
zeitgeist auf Facebook!

Facebook-Logo

Anzeige
Aus dem Verlagsprogramm
Beliebt (letzte 180 Tage)
  • No results available
Translator
Anzeige

Anzeige
Letzte Kommentare
  • Steve: Im Prinzip ganz einfach: quit pro quo. Will ich etwas für mich haben, muß ich etwas geben. Das Universum als...
  • Kai: Also, bei mir funktionieren die Bestellungen, egal ob im finanziellen Bereich, im partnerschaftlichen Bereich...
  • Mein Idol Michael: Hi Leute, ich habe alle Kommentare gelesen! Ein gewisser Michael Jackson hat ein...
  • Celine MJ I LOVE YOU: Hey Michael und alle zusammen, ich weiß nicht ob ich es glaube das es Kommentare gibt wo du...
  • Laura: Ich hoffe, dass Michael nicht irgendwann eure Kommentare lesen muss. Ich bin kein Fan gewesen von ihm. Jedoch...
Anzeige