Zeit für den Geist
Thomas Röttcher - Curriculum Vitae

titel_1_10_rheingoldFreiheit. Ist sie vom Aussterben bedroht? Sie, die wohl größte aller Tugenden? Sie, die das Leben überhaupt lebenswert macht? Sie, deren Wert wir erst erkennen, wenn sie uns abhandengekommen ist? Ich meine, ja.

Der von mir ansonsten hochgeschätzte Kabarettist Hagen Rether ist überzeugt: Wir brauchen weniger Freiheit. Wir wüssten gar nicht mit ihr umzugehen, handelten verantwortungslos. Hat er Recht?

Umgang mit Freiheit will erlernt sein, in der Tat. Doch dazu braucht es einen Ansporn – vielleicht sogar eine Krise. Auf jeden Fall aber einen freiheitlichdemokratischen Rahmen. Den haben wir zwar auf dem Papier, wie jedoch sieht die gelebte Wirklichkeit aus?

Um dies zu ergründen, widmet sich das vorliegende Heft vor allem der Frage nach der Zukunft des Staates, denn er legt letztlich fest, wie frei wir sind bzw. sein dürfen.

Welche Regierung die beste sei, fragte sich schon Goethe. Seine Antwort: „Diejenige, die uns lehrt, uns selbst zu regieren.“

Terror, Überwachung, Einschränkung von Bürgerrechten: Wie passt das „Mythosmarketing“ heutiger Zeit, professionell betrieben von „Spindoktoren“ (allein der Begriff spricht Bände), in eine gedeihliche Welt? Akzeptieren wir, dass von Machtstrategen in Szene gesetzte „Auserwählte“ uns gezielt Charisma vortäuschend Texte vorlesen, über deren Inhalte der Redner vielleicht nicht einmal nachgedacht hat? Wie viel Telekratie verträgt der Mensch?

zeitgeist steht hier wie stets zunächst für drei Dinge: schonungslose Klarsicht (so weit möglich), Mut und Eigeninitiative. In diesem Sinne scheuen wir uns auch diesmal nicht, den Finger in die Wunde zu legen und Fragen aufzuwerfen, die wachrütteln dürfen.

Den mit aufmerksamem Blick allenthalben zu ortenden Anstrengungen, uns zu manipulieren und unsere Freiheit einzuschränken, suchen wir entgegenzusteuern. Denn auch Verstand und ehrliches menschliches Empfinden können auf dieser Welt durchaus noch raumgreifend wirken!

Wenn wir hier, im neuen äußeren Gewande, diesem Ruf noch etwas mehr vernehmlichen Klang zu verleihen vermögen, dann hat sich all unsere Mühe, alles Schaffen gelohnt.

In diesem Sinne grüße ich Sie und freue mich im Besonderen mit Angela Sabo, die mit viel Liebe zum Detail für den nun auch optisch frischen und bunten zeitgeist sorgte, sowie mit Ruth Dießl, die u. a. das neue zeitgeist-Logo entwarf – voller Spannung auf Ihre Reaktionen, werte Leserinnen und Leser!

Herzlichst, Ihr Thomas Röttcher

— Anzeigen —

auxmoney.com - deine Kredit Alternative



Kommentieren

Oktober 2010
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Buchneuerscheinungen

Die aktuelle Printausgabe
Unser Topseller
zeitgeist auf Facebook!

Facebook-Logo

Anzeige
Aus dem Verlagsprogramm
Beliebt (letzte 180 Tage)
  • No results available
Translator
Anzeige

Anzeige
Letzte Kommentare
  • Steve: Im Prinzip ganz einfach: quit pro quo. Will ich etwas für mich haben, muß ich etwas geben. Das Universum als...
  • Kai: Also, bei mir funktionieren die Bestellungen, egal ob im finanziellen Bereich, im partnerschaftlichen Bereich...
  • Mein Idol Michael: Hi Leute, ich habe alle Kommentare gelesen! Ein gewisser Michael Jackson hat ein...
  • Celine MJ I LOVE YOU: Hey Michael und alle zusammen, ich weiß nicht ob ich es glaube das es Kommentare gibt wo du...
  • Laura: Ich hoffe, dass Michael nicht irgendwann eure Kommentare lesen muss. Ich bin kein Fan gewesen von ihm. Jedoch...
Anzeige