Zeit für den Geist
Thomas Röttcher - Curriculum Vitae

Millionen verfolgten gestern die Trauerfeierlichkeiten anlässlich der Bestattung Michael Jacksons. Heute nun sickerte durch, dass der King of Pop erstaunlicherweise noch leben, ja sich sogar bester Gesundheit erfreuen soll! Manch ein kritischer Beobachter, welcher z. B. erst kürzlich noch Mitschnitte eines quicklebendigen Michaels bei Tanzproben zu Gesicht bekam, glaubte bereits zu ahnen, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugehen könne. Die Nachricht war für unsere Redaktion jedenfalls derart schockierend, dass sich gleich nochmal eine Schweigeminute einstellte, denn auch wir waren ja wohl der Ente von seinem Tod aufgesessen. Aber der Reihe nach. Was war geschehen?

Nun, die Angelegenheit scheint – zuverlässigen, wenn auch noch unüberprüften Quellen zufolge – verblüffend einfach wie einleuchtend: Jackson hatte demnach vor einigen Wochen seine letzten finanziellen Reserven mobilisiert und die ihn darstellende Puppe von einem international bekannten Wachsfigurenkabinett erworben. Was das renommierte Museum dazu bewogen haben mag, diese abzutreten, bleibt offen. Vermutlich hatten Folgen der Finanzkrise das Haus in eine Zwangslage gebracht …

Jackson nutzte, so der Informant weiter, die Puppe für einen der wohl kreativsten wenngleich dreistesten “PR-Gags” der jüngeren Geschichte: Er gab die Wachsfigur als seinen Leichnam aus (für Kenner der These Francesco Carottas: Ob hier womöglich das Divus-Julius-Zeremonial als Inspiration diente?). Die Täuschung gelang, weil der Musiker durch seine vielen Schönheitsoperationen (es waren nicht nur Nasenkorrekturen) eine Künstlichkeit angenommen hatte, die selbst den untersuchenden Ärzten eine Unterscheidung verunmöglichte. Sogar das Beerdigungsinstitut sei getäuscht worden (oder war womöglich eingeweiht). Und dann nahm die Sache ihren Lauf, wie wir sie aus den Medien kennen.

Versteckt auf seiner Neverland-Ranch, die aus Geldnot vor kurzem noch zum Verkauf stand, soll der jüngste der Jackson-Five dann mit seinem Beraterstab, allesamt Top-Consultants aus der Geheimdienstbranche, verfolgt haben, wie sich die Nachricht einem Lauffeuer gleich rund um den Globus verbreitete – und seinen Marktwert und den seiner Alben, Singles, Videos und Fanartikel bis ins Grenzenlose steigen ließ. Nicht nur, dass seine Songs plötzlich wieder die Charts stürmten; in Online-Auktionshäusern werden originalsignierte Scheiben mittlerweile sogar zu Beträgen in 4- bis 5-stelliger Höhe gehandelt. Tage zuvor waren sie noch für einen Euro verscherbelt worden.

Doch welche Indiskretion führte schließlich zur Enttarnung dieser raffinierten Desinformationskampagne, wenn man sie als solche bezeichnen mag? Mal abgesehen davon, dass der unklare Bestattungsort schon suspekt genug erscheint, war gewieften Bloggern aufgefallen, dass Onlinewerbung für Michael Jacksons geplante Welttournee noch Tage nach seinem verkündeten “Tod” aufgeschalten blieb. Eine Kleinigkeit, die von Jacko und seinen Mitwissern scheinbar übersehen wurde …

Man darf schon gespannt sein, wie der Fauxpas der Öffentlichkeit verkauft werden wird. Oder steckt dahinter womöglich auch noch Vorsatz, und wir erleben den “Wiederaufstandenen” demnächst Live on Stage?

Ganz schön “Bad” – what a “Thriller”!

Anmerkung der Redaktion: Als ZeitGeist-Leser wissen Sie, dass wir Verschwörungstheorien üblicherweise aus dem Weg gehen. Ein Kaliber dieser Art konnten und wollten wir Ihnen jedoch nicht vorenthalten. Denn wer kann schon mit absoluter Gewissheit sagen, ob Michael Jackson wirklich tot ist, oder ob er noch lebt? Verwunderlich, dass sich bislang niemand sonst, nicht einmal die großen Medien, getraut hat, über dieses Kuriosum zu berichten. Die Dummen wären dann einmal mehr die echten Fans: Zuerst reingelegt, dann abgezockt und schlussendlich im Dunkeln gelassen.

Rest in Peace, Michael.

— Anzeigen —

auxmoney.com - deine Kredit Alternative



81 Kommentare zu „Sensationsmeldung: Michael Jackson lebt!“

  • walter sagt:

    Oh, Satire…

  • dogolian sagt:

    Yes, he is really alive and hides in germany near berlin at a place he bought in 2006.

  • Dr. Satori sagt:

    Netter Gedankengang, aber: In Wirklichkeit war alles nochmal ganz anders. Man lese hier:
    http://www.pseudolus.de/index.php/827/michael-jackson-mord-kanal-telemedial

  • KILO sagt:

    Wie kann ein Mann nur sooo plötzlich sterben? Da stimmt doch was nicht!!!

    Mein Onkel war Amateurboxer, topfit!! Mit 51 Jahren fuhr er Fahrrad mit seiner Frau. Plötzlich sagte er: “Warte mal Schatz!”
    Und fiel um! Tot!
    Oder lebt der etwa auch noch?

    Ja, warum sind sich die Jacksons nicht so ganz einig mit der Beerdigung?
    Mein Vater ist mit 54 Jahren an Krebs gestorben. Hätte mein Vater 750 Millionen Tonträger verkauft, dann hätten wir ihn auch nicht 2 Straßen weiter verbuddelt! Denn meine Mutter wäre dann wohl niemals an sein Grab gekommen, dank der ganzen Fans.

    Ein US-Journalist und Betreiber einer Verschwörungsseite ist ganz oben in der Liste, was die Theorien betrifft. Hatte er letztes Jahr doch noch behauptet, Michael hätte nur noch ein halbes Jahr zu leben. Och, so plötzlich kam also sein Wandel?

    Leute, vielleicht solltet IHR erstmal einen lieben Menschen verlieren in Eurem Leben um zu wissen, was es heißt Abschied zu nehmen.

    Ruhe in Frieden, CIA, FBI, MOSSAD und all die anderen Außerirdischen, die unsere Stars holen…

  • sage hearts sagt:

    Ich glaube nicht, dass Michael Jackson von uns gegangen ist.

  • Mel sagt:

    Und wenn schon. Ich gönne es ihm.

    Please – don’t forget his words!

    “Leider leben wir in einem Zustand voller Angst. Jeden Tag hören wir es in den Nachrichten, im Radio und Fernsehen, in den Zeitungen: immer nur Krieg. Wir hören von Nationen, die sich gegenseitig schaden, von Nachbarn, die sich gegenseitig schaden, von Familien, die sich gegenseitig schaden und von Kindern, die sich gegenseitig TÖTEN! Wir müssen lernen zu leben und einander zu lieben, bevor es zu spät ist. Wir müssen damit aufhören!
    Wir müssen die Vorurteile stoppen, wir müssen den Hass beenden, wir müssen damit aufhören, in Angst vor unseren eigenen Nachbarn zu leben. Ich möchte, dass ihr alle die Hand eures linken und rechten Nachbarn nehmt. Tut es, genau jetzt, ich meine das ernst, seid nicht schüchtern, tut es! Tut es, seid nicht schüchtern, tut es! Tut es! Sagt jetzt der Person neben euch, dass ihr euch um sie sorgt. Sagt ihnen, dass ihr euch um sie sorgt, sagt ihnen, dass ihr sie liebt. Das ist es, was den Unterschied ausmacht. Zusammen…Zusammen können wir etwas in der Welt verändern, zusammen können wir helfen, Rassismus zu beenden, mit Vorurteilen aufzuhören, wir können der Welt helfen, ohne Angst zu leben. Es ist unsere einzige Hoffnung, und ohne Hoffnung sind wir verloren.”

    (Michael Jackson, 2002)

  • raumton sagt:

    wenn in dieser theorie jetzt noch enthalten wäre, wie ein gerichtsmediziner nicht merken kann, dass er wachs vor sich hat – spätestens bei der angeblichen entnahme des gehirns – würde ich dem ganzen durchaus mehr glauben schenken, aber ich halte es doch für absolut ausgeschlossen, dass man bei einer autopsie nicht merken soll, ob es ein mensch oder eine puppe ist? oder sollen die ewig vielen im moment beteiligten leute ALLE bestochen worden sein, damit sie jetzt nicht die wahrheit sagen?? und wie soll sich michael jackson weiter auf der welt bewegen ohne erkannt zu werden? und zu der sache, dass die kinder, die gezeigt wurden, nicht seine echten sind, sondern er mit seinen eigenen jetzt irgendwo lebt, ist zwar auch eine interessante idee, die aber wieder die bestechlichkeit und absolutes dichthalten der umwelt erfordert, denn zumindest die familie bzw. die oma sollte doch wissen, wie ihre enkel aussehen?!

  • Dr. Satori sagt:

    An dieser Stelle sei es verraten: ICH bin Michael Jackson und werde nun ein Leben in völliger Abgeschiedenheit auf einem Weinschlösschen führen. Ich habe es mir verdient…

  • katja sagt:

    oh mann…ich könnte mich echt totlachen über diesen saudummen bericht da oben – ihr müsst echt eine blühende fantasie haben – und anscheinend habt ihr auch null respekt oder anstand oder ähnliches…..könnt ihr nicht einfach einen toten in frieden ruhen lassen??? hat man ihn nicht schon genug gequält??? ich hoffe er bekommt das alles mit von oben und schickt jedem einen kräftigen blitz in den hintern…aber nicht mal das würde er machen, weil er einfach ein liebenswerter-sensibler und hilfsbereiter mensch war – da könnt ihr euch mal ne scheibe abschneiden….aber manchen ist halt langweilig und müssen sich durch solche blöde berichte ins rampenlicht drücken……

  • jacky sagt:

    Hallo….
    Lasst den King doch einfach Ruhen!!
    Spielt es den eine Rolle ob er noch lebt oder nicht?
    Für Ihn ganz alleine spielt es das, für uns nicht.
    Der Mann ist 50 Jahr alt, und hat verdient einfach in Frieden gelassen zu werden… Von seinen 50 lebensjahren hat er uns,den Fans, 45 Jahre geschenkt in denen er nur an uns, und die not der welt gedacht hatte…. Ist es ihm da nicht vergönnt, ob nun tot oder nicht, einfach mal zu ruhen? und einfach mal ein mensch zu sein?
    und wie einer behandelt zu werden??
    Wenn ihr Den king of pop so sehr liebt, warum könnt ihr ihm das bisschen ruhe nach all den strapazen, hezerein, lügen und demütigungen nicht?
    Wenn er noch leben sollte, was habt ihr davon? Er hat alles geleistet und gegeben, was ein mensch geben kann, was soll er noch tun? Cds wird er keine mehr rausbringen so oder so nicht, den einmal ist einfach ende!! also kann es euch doch egal sein, wo er ist?!?! wenn er noch lebt, und ihr ihn so liebt, dann wünscht ihm doch das er es schafft in ruhe sein leben zu leben…. ohen gefunden zu werden, das er sich erneut den strapazen der öffentlichkeit und der medien stellen muss?! wenn ihr ihn liebt, und denkt er lebt noch, gerade dann sollte ihr nicht das netz mit Theorien voll hauen, sondern euren star versuchen zu schützen, in dem keiner über sowas nachdenkt und womäglich noch alle mögliche medien der sache nachgehen und ihn finden und ihn ans offene messer liefern!!! Meine lieben, vor drei m onaten wollten viele von euch nichts von ihm wissen, für euch war er doch da schon tot!! nur noch ein par wenige standen hinter ihm… und nun, da die meldung über seinen tot kommt, wollt ihr alle seine Fans sein, und ihn ja so sehr lieben? Ihr wart es vielleicht mal, habt ihm dann aber den rücken gegeehrt und mit angesehen wie die medien in schlachten und zu grunde richten… und nun da er endlich ruhe gefunden hat, egal ob so oder so, lasst ihr ihn nicht ruhen…. ist das in euren augen menschlich? macht man das mit angebetetn menschen?
    alle seine werke sind überall irgendwo erhältlich. kauft sie, näher würdet ihr doch auch wenn er lebt nicht an ihn ran kommen. aber lasst den armen mann doch einfach ruhen… Der Mensch Michael jackson hat all die jahre immer nur bewiesen was für ein grosses herz er hat, in dem er immer für menschen in not da war, kinder aus dem dreck holte und ihnen zeigte das es auch schöne dinge im leben gibt…. und dann kommen menschen aus neid, oder was auch immer und drehen ihm aus seiner liebe zu den menschen einen strick und machen ihn fertig… wo waren da seine Fans? die er so gebraucht hätte??? über zwei drittel liesen ihn zurück… und zerissen sich das maul über ihn… er sei ja nun pleite… usw… aber das er vielleicht noch geld gehaupt hätte wenn er nicht all den menschen auf der welt immer mit schwindeleregenden hohen beträgen geholfen hätte, darüber denkt keiner nach, man redet eben, schaue jacko ist pleite…. und dennoch hat er niemals berut was er für die welt getan hat… weil er immer gehofft hat, weil er so ein idol für die menschen war das er sie ändern kann… ihnen die augen öffnen kann… und wenn er das nur ein bisschen eirreicht hätte dann wäre alles nicht umsonst gewesen, so dachte der king of pop…. Und nun, da es heisst er sei tot, da kommt ihr alle wieder, und lasst ihn nicht in frieden… wenn ihr in so liebt, und er so ein idol für euch ist, habt ihr schon mal überlegt was er tun würde?
    denkt ihr, er würde einen menschen auf so jagen und ihm seine letzte ruhe nicht einfach voller respekt und erfurcht können? doch das würde er, weil dieser mensch ein herz hatte wovon andere nur träumen können.
    wenn jemand so kaputt gemacht wurde genau von den menschen die er am meisten geliebt und alles für sie getan hat, und dann irgendwann kapituliert und aufgiebt. dann finde ich hatt dieser mensch das recht das man ihn in friden lässt, ob tot oder lebedig!!!!

  • Denise sagt:

    Hallo zusammen!
    Ich habe mir einige eurer Kommentare und selbstverständlich den Artikel durchgelesen. Ich bin seit 14 jahren eingefleischter Jacko Fan und habe so ziemlich alles über seine Karriere und auch seinen Tod mitbekommen, das heisst in Erfahrung gebracht. Ich stimme jedem von euch zu. Ich habe die Meldung live auf cnn gesehen und habe erstma Rotz und Wasser geheult! Sodann habe ich das Ganze aufmerksam verfolgt. Man hat nur dieses undeutliche Bild, wo er im Krankenwagen oder wo auch immer gewesen sein soll. So die Leiche wurde nicht in Neverland aufgebahrt so wie eigentlich geplant und seinem Wunsch einer grossen Beerdigung wird auch nicht entsprochen, die leiche wird versteckt gehalten etc. Was mich jedoch ins Stutzen brachte: die online seite TMZ.com berichtet Stunden bevor Jacko ins Krankenhaus gefahren sein soll von seinem tot. Tage vor seinem “Tot” besucht er immer wieder das ucla bedford medical center zu kurz für eine Behandlung und seine Kinder ohne Maske??? Jahrelang vor der Öffentlichkeit beschützt?
    Naja da ist hundertprozentig etwas faul.

  • Natalie sagt:

    Ich stimme Denise zu:

    Bis jetzt hat keiner die Leiche gesehen! TMZ berichtet schon Stunden vorher von seinem Tod?!

    Im Dez. ist MJ noch sterbenskrank und steht 3 Monate später kerngesund vor der Presse in London und gibt seine Welttournee bekannt. 1 Mio. Tickets sind verkauft, das Geld sehen die Leute nun auch nicht mehr wieder (ist ja wie bei einem gebuchten Urlaub – ohne Reiserücktrittversicherung gibt’s auch nichts zurück). Jahrelang werden die Kinder verhüllt durch die Gegend geschleust und ein paar Tage vor seinem Tod präsentiert er sie der Öffentlichkeit?! Warum??

    An den Wachsfigurenquatsch glaube ich nicht, aber ich denke an eine große Show. Und dass von den Millionen, die MJ durch den Ticketverkauf eingesackt hat einige “Bestechungsgelder” geflossen sind.

    Die “Trauerfeier” war auch (zu) perfekt und die Rede von Paris (MJs Tochter) klang wie auswendig gelernt und irgendwie “künstlich”. Richtige Tränen habe ich bei der Familie auch nicht gesehen, alle (bis auf die Kinder) waren hinter Sonnenbrillen und (die Damen) großen Hüten versteckt.
    Der aufgebahrte Sarg war verschlossen, obwohl es in Amerika üblich ist, dass der Sarg offen ist. Selbst der Papst war Wochen nach seinem Ableben offen aufgebahrt!

    Und MJ könnte unbesorgt durchs weitere Leben gehen: Er hat genug Double und könnte sich selbst problemlos als eines ausgeben.

    Man hat kurz nach seinem angeblichen Ableben ein Anästhetikum in seinem Haus gefunden. Sein Arzt war bei ihm… Man sah quasi nur seinen Transport in den Krankenwagen und später den Flug mit dem Rettungshubschrauber (worin er angeblich als Leiche in einem Leichensack abtransportiert wurde). Ein Schelm, der Böses dabei denkt…

    In diesem Sinne… requiescat in pace

  • thalia sagt:

    Hallo

    ich gebe euch recht, wenn ihr glaubt, da stimmt was nicht. Und wer denkt, dass MJ pleite war, der irrt gewaltig. alles nur gespielt, um gründe zu haben, warum was geschieht….schaut euch mal auf t-online die bilder an von den kindern, das sagt alles………….In diesem Sinne………….

  • http://www.youtube.com/watch?v=EZnrxk-dpVA&feature=related
    “…he actually talks many times about creating illusions and how much he liked to surprise people…”

    No one in the media has ever seen a body….the picture (of the ambulance ride) is said to have only been a wax figure….

    I grew up in CA and watched Michael Jackson grow up – and grow to be the biggest celebrity of all time.
    If you go back to interviews when MJ was in his 20’s – he actually talks many times about creating illusions and how much he liked to surprise people and how he wanted to leave the country (as one ex.-see the interview with Diane Sawyer, with Lisa Marie Presley and MJ)one day to find peace and solitude…he actually talked about this all the time in interviews…if you want to see it for yourself, leave a message and I will gather the links and post them, so people can hear and see it straight from Michael Jackson. He was gathering furnishings over the last few yrs and had already spent time overseas in both the middle east and in Europe, living -and looking/purchasing at least two estates.
    Michael also very openly talked about how he loved the idea of disguising himself so he could live life normally….and experience things as others do in the world.
    Have you heard the 911 call that was released the next day? The media claimed no one knew who made the call…..don’t you think they would dig deeper to find out? The caller also said no one else was there except for the Dr., although later, his bother claimed to have been there. The number of discrepancies is incredible.
    In one interview when La Toya is driving up to the house, she tells the reporter that “…Michael really appreciates all the support too…” Then , in a phone interview with Quincy Jones, he says “ I am really sad that Michael had to leave / left us”….
    All the family members continue to make ‘present tense’ comments….are these slips?
    One video clip shows his mother coming back from his house in a car, and she has no sad emotion at all….do you really think she would be that way?
    There are so many questions… There were many questionable things that took place at the memorial service.
    There are so many clues to all of this, if you simply research -beyond the media hype –(they know NOTHING.)

    The final backdrop at his memorial said -
    “I’m alive and I’m here forever…” A subtle message?

    He loves his fans, BUT, he loves life and his children even more, and unless something very drastic took place, he could see the life and pressure that lay ahead for them (his children) – he was pushed into an extreme situation with no relief in sight. It called for extreme measures.
    No one has ever walked in his shoes to know how it was to be almost ‘hunted and stalked’ 24 hours a day…
    Out of all the people in the world, MJ had both the most intelligence and THE most valid reason to do something like this.
    He wanted to live, he wanted his children to live, and the world was robbing him of this.
    His fans would and will stick by him

    (sorry I had to write this in English, my German is not so good yet)

  • igad sagt:

    Hallo,

    auch ich bin der Meinung, daß MJ noch lebt. Die Trauerfeier, alles nur Show. Und wo waren seine so tollen Freunde wie Liz Taylor, Madonna, Mandela Nelson, seine Ex-Frau Presley, Donna Summer. Hatten sie wirklich keine Zeit, Abschied zu nehmen? Kommentarlos?
    Und auch die Rede von Brooke Shields…wo war sie denn, als es MJ so schlecht ging? Und wo waren seine angeblichen Freunde, als es ihm so schlecht ging?

    Zu seinen Kindern, meine Meinung ist, daß das Doubles auf der Trauerfeier waren.

    Auch sah wirklich alles nach Show aus, ob das in seinem Sinne war? Getrauert hat wirklich keiner…kann man auch vor der Kamera beherrscht bleiben? Sollte man überhaupt beherrscht bleiben? Wegen der anderen? Nein.

    Ich habe vor ein paar Jahren meinen langjährigen Partner durch Tod verloren…über Nacht…ich weiß, wie schlimm es ist, wie sehr man trauert. Ich habe es nie verwinden können, nie. Es ist nun schon 13 Jahre her, für mich war dieser Mann meine Zukunft. Die wurde mir durch seinen Tod genommen. Klingt für euch komisch, aber es ist so, für mich.

    Meiner Meinung nach sollte man seinen Gefühlen immer freien Lauf lassen. Keiner ist wie der andere…keiner trauert wie ein anderer. Vielleicht konnte seine Familie nicht trauern?!

    Aber um zur eigentlichen Diskussion zurückzukehren.
    Michael Jackson lebt…er hat alles lange geplant, und ist mit seinen Kindern untergetaucht.

    @thalia
    was meintest du mit ´das sagt alles´?

    LG
    igad

  • Gilla sagt:

    Der Mann war großartig… warum wird sich mit solchen Gedanken beschäftigt? Weil man nicht loslassen will. Weil man Geltungssüpchtig ist, wie dieser Verfasser dieser Seite. Weil man nicht abwarten kann, was danach passiert. Weil man sich mit dem Tod nicht auseinander setzen will?
    Was ist mit mir selbst los…das ich mich mit solchen Dingen verzettel… Will ich von mir ablenken? Kann ich diesem Superidol nicht Respekt zollen… bin ich eifersüchtig?
    Es gäbe noch hundert solcher Fragen..warum machst Du all das hier mit.. und beteiligst Dich an solchem Schmutz… Hast Du es nötig… dich auf all dieses dreckige Niveau herab zu lassen.. So ungläubig …. Hast Du das recht, hinterher zu spionieren.. Egal ob tot oder lebendig … Wo bleibt der Respekt vor dem Lebenden, den man immer hetzte…so das er so werden musste. und wo, wenn er Tod ist… der Respekt dem Toten.. Wenn man ein Grab schändet, dann wird das mit Gefängnis bestraft… wie nennt Ihr das, was Ihr hier macht, und wie wollt Ihr bestraft werden. Egal was auch immer..ob MJ lebt oder tot ist..er ist auf jedenfall der Lachende über Euch…ob vom Himmel aus..oder ob unbemerkt unter Euch.. All das was hier abgeht..kann man nur mit der Einfälligkeit Eures Geistes erklären… Bedächtig in Euch gehen, und jeder sucht seine Erklärung, für was wunderbares, was von uns ging und nicht mehr ist.. daran solltest Ihr Eure Gedanken heften, und nicht aus Gutem..solche hässliche Sache machen.

  • igad sagt:

    Nachtrag

    Ich meinte Diana Ross (nicht Donna Summer)…sie war/ist doch so eine Art Busenfreudnin von Michael.

    VG
    igad

  • Michel sagt:

    es gibt viele sachen die über seinen tod bzw. seinem verschwinden erzählt:

    http://www.youtube.com/watch?v=7Iy0OWjRWXk&feature=related

    oder wo er aufsteht:

    http://www.youtube.com/watch?v=VVf9M7Oleas&feature=related

    bei dem video dachte ich mir, huhu er lebt wohl noch aber dann habe ich länger nachgedacht und mir gesagt, da ist wohl jemand lebendiges drinne aber vlt. auch nur, um die echte leiche zu beschützen

    ich habe selber ne menge recherchier, was auf den zuletzt veröffenlichten fotos von Jackso zu sehen ist und geguckt, was ein double sein könnte und was nicht und ich habe bisher nichts gefunden

    aber was mir dann sagt er lebt wohl noch sind so sachen wie das er 2 wochen vor seinem angeblichen tot seine kinder in der öffenlichkeit zeigt seid vielen jahren des verdekens or. das aufstehen eines typen im helikopter ist auch so ne sache

    aber dann so sachen, wo ich denke, er ist doch tot, sind diese rundumgeschichten wie z.b., dass ihm das hirn rausgenommen wird or. dass sein vater Jackos kinder jetzt schon deren können beobachtet und ich hasse diesen typen

    ich hab da so meine zweifel auf der einen seite und auf der anderen aber ob leben or. tot. es steht 100% fest, dass da was nicht stimmt!!

  • Gelini2905 sagt:

    Also hört mir bitte mal zu…
    ich bin keiner von diesen Menschen die nicht wahr haben wollen, dass er tot ist, ich bin irritiert und durcheinander wegen dieser ganzen Sache.
    Ich war zutiefst erschüttert und sehr traurig, dass er wohl angeblich gestorben ist.
    Und habe auch damit angefangen gehabt mich damit abzufinden, dass er nicht mehr zu sehen sein wird und es keine Musik oder Konzerte mehr von ihm geben wird.

    Aber und das ist ein großes Aber. Wie erklärt man sich denn folgende Dinge?

    1. Der Notruf ist doch tatsächlich erst eine halbe Stunde nach dem ganzen Schlamassen angerufen worden.Und der verlief eindeutig ruhiger ab als man es sonst kennt.

    2.Wieso gab es denn kein Blaulicht und Tatütata wenn man es eilig hat, der Wagen hat sich ordentlich Zeit gelassen.

    3.Warum wenn der Sherif alleine mit der Leiche im Hubschrauber ist bewegt sich auf einmal das Tuch? Das war ja auch kein Windstoss. Mein Mann sagt das war die Kameradrehung aber das kanns nich sein finde ich.

    4.Warum dieses ganze Tamtam , Sarg werden wir öffnen, werden wir nicht öffnen, Michael war topfit aber soll Medikamentenüberdosis gehabt haben und jetzt sogar noch Mord? Erst waren die KInder dabei dann war der Arzt doch alleine mit ihm im Zimmer dann tauch aber noch der Anrufer auf der den Notruf angerufen hat? Es gibt keine Autopsieergebnisse…also ich habe meinen Vater damals nicht optutieren lassen aber ich bezweifel irgendwie das eine Opduktion so ewig dauert. Das ist doch bei normalen Verbrechen auch immer schnell geklärt.

    5. Na wir sollten nicht vergessen das er quasi auf einmal ein Niemand war er hatte kein Geld mehr, er war nicht mehr erfolgreich und es hat sich keiner mehr um ihn gerissen. Er war sich mit Sicherheit im Klaren darüber das die Kasse klingelt oder er hat es ja selbst gesehn beim Comeback Ankündigen das sie geklingelt hat. Da kam es ihm doch zugunsten einen Tod zu inszenieren?
    Ich frage mich ja nur warum das alles so durcheinander ist…ich will nix behaupten..aber es intressiert mich.

    6. Seine Kinder bei der Trauerfeier sie sassen meiner Meinung nach nur gelangweilt da oder bin ich da im Unrecht? Ja Paris am Ende..da will ich auch nix unterstellen. Aber alles in allem sehr sehr eigenartig.Wo ja eh schon von den Medien gesagt wird es war keine Leiche im Sarg. Ich habe an dem Abend Rotz und Wasser geheult und die Menschen dort? Bis auf die die möglicherweise in das große Zenario nicht eingeweiht sind.

    7.Seine Kinder waren ab einem bestimmten Punkt unverhüllt.Warum?

    Also ich hoffe es kommen irgendwann mal Beweise..ne oder auch nich denn ich wünsche ihm die Ruhe die er haben will egal wo er jetzt ist..aber ich würde es ihm nicht mal übel nehmen wenn er den Tod nur vortäuscht um endlich Ruhe zu finden und Geld zu haben.

  • Lucki sagt:

    Also ich hoffe sehr, dass er noch lebt! Ich hab da meine Zweifel! Obwohl er sich im Hubschrauber bewegt hat! Das war toll für mich!Trotz allem glaube ich, dass er lebt aber vieleicht auch nicht! Ich weiss einfach nicht, was ich glauben soll manche sagen nähmlich er sei tot, andere sagen wie zum beispiel blick, er sei quicklebendig! Was soll man da noch glau ben!Angeblich hat er ne turnee geplant sagt blick!
    Jemand wird es rausfinden! Ich möchte einfach nur Beweise sehen!

  • jacky sagt:

    Mein Denken über und zum Thema Michael Jackson (Teil 1/2)

    Derzeit hört und sieht man in den Medien im Internet und in den Zeitungen nichts anderes mehr als Geschichten über und um Michael Jackson. Mutmaßungen werden angestellt, Verschwörungstheorien aufgebaut und berichte erstattet rund um sein leben und schliesliches ableben. Doch was davon ist wahr? Was kann man glauben, wovon sollte man sich besser distanzieren und was soll man nun denken? Ebenfalls eine berechtigte frage tut sich auf, wo kommen die angeblichen Fans nun alle auf einmal her? Wo waren sie den all die Jahre in denen Michael sie bebraucht hätte und sich von seinen Fans verlassen fühlte.
    Auf all diese dinge möchte ich hier nun genauer eingehen, und meine Sichtweise der dinge berichten und darbringen. Interessierte Leser werden sich sicher finden in dem derzeitigen Hype um ihn!!
    Fange wir doch einfach bei dem King of Pop „Michael Jackson“ an….
    Er war kaum auf der Welt da hatte sein Vater schon die Dollerzeichen in den Augen….
    Hart gesagt aber durchaus zutreffend. Michael konnte kaum seinen 5ten Geburtstag erleben bis er von seinem Vater auf die >Bühne „geschlagen“ wurde… kein Mensch kann mir sagen das ein Kind das gerade mal fünf Jahre alt ist den Wunsch äußern kann er möchte ab nun nur noch im Rampenlicht stehen… den ein Kind in dem alter kann die tragweite des ganzen noch gar nicht einschätzen. Daher wäre es eigentlich die Pflicht des Vaters gewesen seinem Sohn klar zu machen das zum Showbiz etwas mehr als Rampenlicht und schreiende Fans gehört…. Doch was für Joe zählte war das Geld was sein Sohn ihm bringen wird und so wurden vor Michael die Schattenseiten des Ruhm´s Geheimgehalten. Was in meinen Augen der erste beweis dafür ist das wir hier von einem Vater sprechen der von elterlicher Fürsorge noch nichts gehört zu haben scheint geschweige den das Gefühl „vaterliebe“ kennt.
    Nun, so entstanden dann die jackson5 …. Ein wahre hype um die Jungs brauch aus…. Allen voran das begehrteste Mitglied : Michael Jackson!!!
    Ich frage mich ob die Eltern ihrem Sohn in stillen Momenten wirklich nicht anmerken konnten was sie ihm da antun und welchen entscheiden teil seines Lebens sie ihm da stehlen: seine Kindheit!!!
    Ich möchte nicht bestreiten das es Michael nicht auch stellenweise einen reisen Spass gemacht hat auf der Bühne zu stehen und umjubelt zu werden, für das was Gott ihm Schenckte… SEINE himmlische stimme, und die Gabe die Menschen tatsächlich bis tief ins innere zu berühren…
    Doch war er einfach zu jung, um sich auch die Schattenseiten ausmalen zu können.
    So begann es das man einen Kind seine Kindheit nahm….
    Erfolgreich waren sie die Legendären jackson5 keine frage…. Und allein daran das ich, eine 20 jährige, das beurteilen kann sieht man wie tief sich das in die Geschichte eingeschrieben hat. Doch nicht nur von dem erfolg wird erzählt, sondern auch von den Machenschaften eines Vaters der seinen Sohn in eine Welt trieb die ihn schlussendlich vernichten würde.. ich möchte noch einmal erwähnen das ich hier nicht dinge niederschreiben will, die mir zugetragen wurden, oder die überall zu hören sind sondern meine Meinung, und die resultier aus meinen Recherchen in eine Richtung die keine Raum für Zweifel lässt….
    Nun zurück zu Michael, mit den jackson5 erfolgreich zu sein war für den kleinen Mann sicher eine unglaubliche Erfahrung, ich denke wir können alle aus unserer eigenen Kindheit sagen wir gerne wir im Mittelpunkt standen und unsere können und wissen preisgaben, aber wir erinnern uns sicher auch an die Momente in denen wir von unseren Eltern in den arm genommen worden sind und einfach die nähe unserer Vertrautesten Person genossen. Ich möchte nicht bestreiten das Michael auch in den arm genommen wurde, von seiner Mutter ganz sicher, doch das ist nicht alles woran wir uns in unserer Kindheit erinnern können oder? Erinnern wir uns nicht auch daran wie viele Ausflüge es gab? In Vergnügungsparks, Zoos, Schwimmbäder und vieles mehr? Wie wir einfach verrückt durch die Gegend gerannt sind und Indianer und Räuber, oder Prinzessin und böse Königin gespielt haben? Doch, all diese dinge sind noch in unserem kopf, nicht der Alltag von früher den denn vergisst man da er uns nicht prägt, es ist „das Kind sein“ was uns zu dem macht was wir sind…. Daher unsere so starkes Erinnerungsvermögen an genau diese dinge….
    Und genau diese so unendlich wertvolle Erinnerung konnte Michael nie haben, nie konnte er mitreden wenn freunde aus der Nachbarschaft davon erzählten was sie alles anstellen nach der schule. Das einzige wovon er berichten konnte war, Tonstudios, Bühnen, endlos lange Fahrten zu Auftritten… sicher derzeit beneideten ihn die Nachbarskinder um genau dieses leben, aber nur weil es für sie eine völlig fremde Welt war wovon jedes Kind, wie schon erwähnt einmal träumt. Dennoch ist auch jedes Kind froh wenn es ein ganz normales Kind sein darf. Manche Kinder treten in der Minniplayback Show auf, und haben für einen tag den Einblick in das leben eines „Popstars“ … schminken, haare richten, all der trouble Backstage und dann der Grosse Moment auf der Bühne…. Danach die Aftershow party…. Und ich denke jedes Kind das einmal in do einer Show mitgemacht hat, war am nächsten tag doppelt so glücklich wieder als normales kleines Kind aufwachen zu können.
    Nur genau das konnte Michael nicht, für ihn war es ein immer wieder gehrender Alltag. Aufstehen schule, heim kommen Hausaufgaben ab ins ton studio und abends evt. Konzerte die teilweise mit langen reisen verbunden waren.
    Michael wurde allerdings nie gefragt ob er all dies überhaupt möchte, so wie unsere „kleinen Stars“ in der Minniplayback Show!! Er wurde in diese Welt gedrängt und immer zu noch besseren Leistungen mit unglaublichen mitteln getritzt. So erzählte uns Michael doch eins in einem Interwie wie er auf Heisen herdplatten tanzen musste um sich noch schneller zu bewegen…. Oder das sein Vater in ständig schulg wenn etwas nicht den Erwartungen des Vaters entsprach… somit wurde Michael Jackson nicht nur um seine Kindheit betrogen, sondern auf noch ein schweres Trauma hinzugefügt, das sein späteres leben bestimmen sollte, und es ihm zerstören wird, in gewisser weise….
    Viele werden nun denken, aber Michael Jackson machte doch Jahre später solo Karriere ganz ohne väterlichen zwang… also kann das ja nicht so schlimm sein.
    Sicher, nur da war er dann alt genug um sich selber auszusuchen was er machen möchte, wie weit er gehen will, wie viel zeit er investieren möchte etc. und um seine Kindheit betrogen war er eh schon, was also sollte ihn abhalten damit weiter zu machen was ihn all die Jahre überstehen liesen? –Musik!
    Wer weis schon was aus Michael Jackson geworden wäre hätte sein Vater ihn nicht schon in kleinsten Kindesalter die Schuhe des Haupternährers angezogen. Vielleicht wäre er auch ein Begnadeter Schauspieler geworden und hätte erst viel später seine göttliche stimme entdeckt?
    Oder er wäre einfach ein normaler Mensch geworden so wie du und ich? Und damit sicher um längen glücklicher geworden!
    Doch Michael kannte ja gar nichts anderes als das rampenlicht, und all die Jahre hat er gelernt das die Bühne, für ihn den sichersten ort darstellt. Da ist es doch keine frage warum er auf genau dieser geblieben ist!? Nur das nun er die Zügel in der hand hielt. Was seinem Vater sicher nicht gefiel, nur konnte er nichts mehr dagegen tun.
    Doch obwohl Michael die flucht aus den Fängen seinen Vaters fliehen konnte, seine Seele war kaputt, zerrissen und sein herz das eines ewigen Kindes das nach liebe und Anerkennung außerhalb der Bühne schreit.
    Doch wird er es in seinen Leben so wie er es gebraucht hätte nie erfahren!
    Doch nun weiter, Michael sonderte sich irgendwann ab, wollte aus den habgierigen Fängen des Vaters fliehen und mit dem weiter machen was ihn leben lies, die Musik.
    Er fing an, an seinen eigenen texten zu feilen, lies sich davon von dem leid dieser Welt Inspirieren und hoffte, anders wie sein Vater dem es bei der Musik nur ums Geld ging, mit seiner Musik in der Welt etwas zu verändern, zu verbessern. Er Appellierte mit seiner Musik, die die mit so viel liebe gefüllt war an die herzen der Hörer. Er wollte einen bessere Welt schaffen, dafür sorgen das armen Kindern ermöglicht wird eine Kindheit genießen zu können, eine die er nie haben konnte, und die er sein leben lang suchen wird. Er benutzte seine Gabe der stimme nicht wie andere um an Unmengen von Geld zu kommen, er nutze sie, um die Welt zu ändern, mit dem Erlöss seiner erfolge half er unzähligen Stiftungen, Kindern in Not, erinnerte an die Menschen im Drieten reich, half ihnen und rief unzählige eigene Stiftungen ins leben. Er erreichte mit seiner Musik etwas, was ihm zuvor und auch danach keiner nachmachen konnte kann und wohl auch nie können wird. Mit seiner liebe zu den Menschen erreichte er unzählige preise und Rekorde und das war es was er erreichen wollte, die Menschen, das sie sehen und Anerkennen was er erschaffen hat. Und all dies wird ihm wohl nie einer nachmachen können, da bin ich mir ganz sicher.
    Erinnern wir uns doch mal an die Grossen der Musik Geschichte, wie Elvis Presley, er war ein ganz großer, wurde umjubelt und angehimmelt, doch was machte der Ruhm aus ihm? Er verzettelte sich in Drogen Geschichten und ging daran irgendwann zugrunde! Und wie erinnern wir uns heute an ihn? Als den großen rock Künstler, der reihenweise Mädchen in Ohnmacht fliegen lies, Konzerthallen in Rekordzeit bis unter die decke füllte und mit seiner Musik einen Wahnsinns Haufen Geld verdiente. Doch was verbinden wir noch mit ihm? Und ich wette nun müssen sie alle überlegen und kaum einem wird etwas einfallen?! Wenn man bei Elvis mal nicht an die Musik denkt was fällt einem ein?? Genau, Drogen…. Skandale und was noch?
    Merken sie. Wie ich es bei meinen ganzen Überlegungen es auch tat, das da nicht mehr viel bleibt? Er war ein großer Musiker, keine frage… doch menschlich verbinden nur sehr wenige noch etwas mit ihm ….
    Gehen wir weiter zu einer weiteren legende, Jonny cash, was fällt einem ein wenn man diesen Namen hört? Ebenfalls eine steile Musik Kariere und dann der große Drogenabsturz.
    Und wie sieht es menschlich aus? Auch hier überlegen wir vergeblich.
    Ich weis, viele werden denken wie ich als 20 jährige das den beurteilen kann!? Sicher, ich behaupte nicht das ich alles weis, was derzeit von den großen Musiker geleistet wurde, doch auch ich haben ein Umfeld von Menschen die älteren alters sind, und ich kann mich beim besten willen nicht entsinnen das mir eins jemand sagte … Elvis der Held der armen oder dergleichen. Wie gesagt es handelt sich hierbei auch nur um meine Auffassung zu allem, nicht um aufgeliste Fakten.
    Es lässt ja Raum und platz für jeden sich seine eigene Meinung zu bilden.
    Gehen wir zu Falco, ebenfalls ein begnadeter Sänger der uns mit deinen zum teil sehr umstrittene texten und Lebenswandeln in Erinnerung bleiben wird. Doch menschlich? Auch hier gibt es nicht besonderes was zu erwähnen wäre oder?
    Das ist, war bei Michael Jackson ganz anders!! Er begeisterte die Menschen ebenfalls mit seinen unglaublichen Musik und einzigartigen stimme doch bei ihm erinnern wir uns noch an weit mehr. Sein menschliches wesen, seine bescheidene art, seine Zerbrechlichkeit, seine schüchterne art und seine liebe zu den Menschen! Und all diese dinge kann ihm keiner nehmen! Nie! Man hat ihm so viel genommen und vorenthalten, doch die Tatsachen die ich aufgezählt habe kann man ihn nicht nehmen! Es wäre auch absolut nicht fair würde man dies abstreiten, tut das dennoch jemand muss ich ehrlich sagen. Sollte sich dieser Mensch mal ein bisschen besser erkundigen, nicht aufgrund der Medien und Boulevard Blätter beeinflussen lassen sondern vielleicht auch mal Interviews mit ihm verfolgen.
    Sonst schreit die Menschheit immer so laut es sein nicht richtig was diese klatsch Blätter schreiben, beinah täglich kann man im Fernseher verfolgen wie wieder eine dreiste lügen Geschichte aus einer der besagten Blätter aufgedeckt wurde. Und jeder empört sich darüber wie über manche Menschen schlecht geredet wird, oder wie arme unschuldige Leute durch den Dreck gezogen werden und man sie um ihr Geld prellt.
    Dann berichtet solch ein Blatt irgendwelche Geschichten über einen Menschen wie Michael Jackson der bislang nur mit seiner liebe zu den Menschen bekannt war, und alle schreien … schau der gute Michael Jackson ist wohl doch nicht ganz so toll …bla bla bla…
    Auf einmal ist das Klatschblatt wider der beste Freund aller, und nie würde jemand die Richtigkeit dieser Artikel in frage stellen.
    Warum auch? Ist ja auch zu langweilig wenn ein Mensch einfach nur gut ist nicht? Das ist auf Dauer nicht unterhaltsam genug für manche Skandal verrückte Menschen!! Da kommt jeder noch so kleiner bericht gerade recht, der dann schlechtes über eigentlich herzensgute Menschen berichtet. Die Klatschblätter erleben einen Umsatz Bumb der Superlative, die gierigen Menschenmassen werden mit den lang Ersehnten Skandalen gefüttert. Und was zurück bleibt interessiert letzten Endes keinen?!?! Ein Mensch, der durch solch einen Artikel alles verlieren kann, ein Mensch auf dem nun alle Leute mit dem Finger zeigen und hinter seinen rücken schlecht dinge über ihn reden, ein Mensch, dem man nicht die Möglichkeit bietet sich zu den vorwürfen zu äußern, und wenn würde ihm eh keiner glauben, den was bedeutet sein Wort schon gegen das eines so „Zuverlässigen Berichterstatter“ zurück bleibt dann ein Mensch der versucht hat den Menschen das zu schenken was er selber nie hatte, und nun von allen gehasst und verspottet wird ohne das man ihm auch nur den hauch einer Chance gibt, dies richtig oder klar zu stellen. Ein Mensch bleibt da zurück der nicht die Chance hat sich der Öffentlichkeit und der Demütigungen zu entziehen. Und geschaffen wurde somit eine weitere tiefe narbe in seiner ohnehin zerrissene Seele von Michael Jackson!
    Man wirft ihm vor nicht auf dem Boden zu bleiben, abzuheben, sich von seinem Geld unzählige dinge zu kaufen die er doch gar nicht wirklich braucht, man stellt seine ganze bisherige Leistungen in frage, weil er sich selber dinge kauft und leistet die zum überleben nicht unbedingt benötigt hätte, könnte er doch laut den großen klatsch blättern das Geld doch besser spenden wenn er doch ein solcher Held der armen ist. Da er das mit diesem Geld nicht tat sondern sich selber etwas leistete ist er auf einmal ein abgehobener Superstar, und all seine werke sind vergessen. Aber mal ehrlich ist es den so sträflich wenn er sich von all dem Geld auch selber etwas könnt? Man sollte und darf nicht vergessen welche Opfer dieser Mensch gebracht hat um überhaupt in der Lage zu sein so großzügig den Menschen zu helfen. Und was soll der arme Mensch den machen? Er hat doch ohnehin schon nichts…. Was hat er den? Er hat nichts, außer ein einsames Unverstandenes Herz, was kann er den groß tun? Er kann nicht wie wir normales ins Kino gehen, er kann nicht wie wir gedankenverloren durch einen park schlendern und nachdenken. Er hat nur seine Bühne und das rampenlicht, doch fernab davon hat dieser Mensch doch auch ein recht auf ein leben?! Aber das hat er nicht, deshalb versucht er sich selber mal ein Abwechslung zu können in dem er sich mal etwas kauft, was vielleicht Außergewöhnlich erscheint aber für ihn eine Abwechslung und eine kleine flucht aus seinem leben bedeutet. Und dann wirft man ihm gleich vor…. Der grosso Jacko gibt ab jetzt das Geld wohl lieber für sich selber aus anstatt zu spenden, war alles nur Show, um an noch mehr Geld zu gelangen? Und er ist gar nicht so wohltätig?
    Wenn ich so etwas lese überkommt mich ein kalter Schauer… wie kann an einem Menschen de soviel leistet wie keiner solch eine Gemeinheit unterstellen?
    Haben sich diese Menschen die diese Meinung nun vertreten, mal überlegt das man dies uns allen auch vorwerfen könnte? Jeden tag bekommt man das leid der Menschen mit und man redet darüber wir schlimm es ist und wie so was nur sein kann. Doch deswegen leben wir doch auch weiter oder? Wir gehen ins Kino, kaufen Klamotten, gehen zum Frisör, ins Nagelstudio, kaufen unzählige unnötige dinge. All das könnten wir doch auch lassen und besser spenden?! Immerhin ist weder das Kino noch ein T-shirt mehr im Schrank überlebensnotwendig. Aber nein, bei uns denkt da keiner darüber nach. Dabei ist es bei uns noch schlimmer, wir sind es die am meisten schreien wie schlimm alles ist, und WIR sind es auch die am wenigsten dafür beitragen das sich all das leid bessert oder mindestens verringert. Die Menschen hören nicht auf sich teure Maragoni Möbel zu kaufen oder unnötige Kitsch Gegenstände zu kaufen. Doch bei uns ist das natürlich alles halb so schlimm!
    Ich weis nicht wann ich solch einer Skrupellosen Ungerechtigkeit schon einmal begegnet bin.
    Man zereist sich eben den mund über Michael Jackson. Somit haben die klatsch Herrschaften wieder für zwei tage was zu reden. Und ich bin mir ganz sicher das bei diesen Gesprächen nicht einmal das Thema Not in der Welt zur Sprache kommt, lediglich der Michael Jackson der den Boden anscheinend unter den Füssen verliert wird zu Boden diskutiert.
    Bis es langweilig wird, dann hört man auf, und schenkt Michael Jackson wieder seine volle Aufmerksamkeit, der sich in der Zwischenzeit nicht unterkriegen lassen hat und weiter seinem Projekt die Welt zu bessern mit großem ergeiz nach ging. Man verfolgt ihn wieder mit großem Interesse und lob ihn in den Himmel, das man ihm aber wieder ein stück mehr kaputt gemacht hat davon will keiner was wissen. Man regt sich wieder über die Klatsch Zeitungen auf die derzeit nur banale absurde Artikel bringen. Doch das man genau diesen bis vor kurzem noch unzählige Gelder in den hals geworfen hat, damit sie weiter schreiben können davon möchte keiner etwas wissen, auch hätte doch die liebe empörte Menschheit die Gelder spenden können satt es den klatsch Zeitungen in den hals zu stecken. All diese Gedanken Gänge geht aber niemand durch den kopf.
    Michael hingegen machte weiter, hat nicht aufgegeben, sieht immer noch das gute im Menschen und hofft er kann was erreichen bei den Menschen.
    Michael Jackson lebt weiter kauft sich die Neverland Ranch und schenkt sich in erster Linie selber ein stück Kindheit, die er nie hatte und so nachzuholen versucht.
    Doch dann kommt der erste Kindesmiesbrauchs Vorwurf und Michael wird wieder einmal ein strick aus seiner liebe zu den Menschen gedreht. Ich denke das war für ihn der wohl bis dahin schlimmste Moment in seinem leben. Ein junge den Michael auch aus den Dreck dieser Welt geholt hat, um ihn zu zeigen das es auch schöne Seiten im leben gibt, er wollte dem jungen eine Kindheit bieten an die er einmal später mit Freude zurück denken kann, holte ihn zu sich nach Neverland, lies ihn machen was er wollte lies ihn einfach ein Kind sein.
    (Fortsetzung in Teil 2)

  • jacky sagt:

    Mein Denken über und zum Thema Michael Jackson (Teil 2/2)

    Ich frage mich bis heute wie Menschen so grausam sein können, genau den Menschen denen man am meisten verdankt, solch eine Strapaze zu stellen und sie so zu Verleugnen, ich kann nicht verstehen wie gerade dieser Junge der Michael so viel zu verdanken hatte, ihn so verletzten konnte und versuchen könnte ihn so zu zerstören.
    Ich kann es mir nur so erklären, irgendwann reichte es nicht mehr was Michael Jackson ihm gab. Man sagt ja, je mehr man hat, desto mehr möchte man auch. Und so war es da sicher auch. Ich denke die Anschuldigung an sich, die öffentliche Demütigung, das zerstören seines Rufes für immer waren für Michael Jackson nicht einmal halb so schlimm wie die Tatsache das ein Mensch für den er alles getan und gegeben hätte und hat ihn so in den rücken fiel.
    Kurz gesagt der menschliche verrat traf ihn weit mehr als die Demütigungen und schiefen blicke die ihn ab dort sein leben lang verfolgten.
    Nun ja, irgendwann war den Eltern des betreffenden jungen, die dinge die Michael gab wohl nicht mehr gut genug und sie wollten mehr. Was sie dann ja auch bekommen haben. Sie denken wohl das sie ihrem Sohn wohl einen gefallen tun wenn er so einen Haufen Geld hat, die Tatsache das Michael ihrem Sohn eine erfüllte Kindheit schenken wollte scheint sie wohl alt zu lassen.
    Nun ja, sicher werden nun viele Kritiker sagen, das dies keine ausrede sei, und das es nicht zufällig passiert das ausgerechnet Michael Jackson solche schlimmen taten unterstellt werden, es gäbe ja auch noch andere Stars den so etwas komischer weise nicht unterstellt wird.
    Diese Meinung teile ich voll und ganz! Es passiert nicht zufällig das nur Michael Jackson so etwas unterstellt wird, und zwar aus folgenden gründen, es gibt sicherlich noch viele andere Sternchen am Promi Himmel, aber wohl keinen der so berühmt ist, keinen der so einen Einfluss auf die Menschen hat, keinen der sich so viel um gerade Kinder gekümmert hat wie er, kein Star dieser Welt hat sich ein fremdes Kind ins haus geholt so wie er. Daher kommen die vorwürfe. sicher auch jetzt werden wieder viele sagen, brat Pitt und Angelina Jolie haben doch auch fremde Kinder zu sich geholt und man hört nicht solche Sachen aus dieser Richtung. Auch hier sage ich, ja das stimmt, das liegt aber einfach nur daran das diese beiden sich darauf konzentriert haben sich Kinder aus dem dritten reich zu sich zu holen und zwar ganz. Michael hingegen hat die Kinder die eine Familie haben und MIT ihrer Familie in schlimmern und armen Verhältnissen nicht vergessen und genau denen versucht eine Kindheit zu bieten. Viele Stars konzentrieren sich nur auf die fälle im dritten reich, doch Michael hat erkannt das auch mitten unter uns arme Kinder wohnen die eine Chance brauchen!!
    Er holte arme Kinder samt ihren Familien zu sich und bot ihnen ein leben das lebenswert ist. Er selber sagte so oft, das er all seine Inspirationen aus glücklichen Kindergesichtern holt, weil er selber keine hatte. Er selber schenkte den Kinder ein leben, und für sich selber schaffte er so ein stück Kindheit zurück welche er nie hatte.
    Sein leben lang rannte er seiner Kindheit nach, versuchte es mit Neverland ein stückweit zurück zu bringen, doch es war ihm nie vergönnt weil man es ihm ständig nahm!
    Er war am Boden zerstört, er verlor einen Freund, wurden von seinen Fans die er so sehr liebte im stich gelassen, zumindest von einem großen teil, negativ schlagzeilen häuften sich… doch er gab nicht auf, er kämpfte weiter, für die Welt, für die armen Kinder, und auch für uns auch wenn das keiner so sehen möchte. Langsam kämpfte er sich wieder nach oben, lies sich nicht unterkriegen. Und schaffte es wieder nach oben, dort angekommen, warteten auch seine Fans wider auf ihn denen es anscheinend nun zu langweilig war ihn weiter schlecht zu machen.
    Das aber ein weiterer tiefer Ries ins einem herzen war sah keiner, oder es wollte keiner sehen, der schatten dieser Anschuldigungen lastete von nun an dauerhaft an ihn, das ihn das seelisch noch mehr kaputt machte war allen egal. Es wurde nur erwartet dass er den Anforderungen seiner Fans entsprach. Was er auch stets tat, mit dem wissen immer mehr selber zu zerbrechen.
    Auch sein Engagement für Kinder gab er nicht auf, sei´s drum sollen sich doch die Menschen die Münder zerreisen, er wollte ihnen helfen um jeden preis. Das der preis am ende sein eigenes leben werden würde konnte er zu dem Zeitpunkt noch nicht ahnen. Aber selbst wenn er es gewusst hätte, ich bin überzeugt davon auch dann hätte er weiter gemacht mit dem wozu er sich berufen fühlte… zu helfen!!!
    Er schreib also weiterhin eine steile Karriere, sahnte unzählige preise ab, schreib Unmengen Rekorde und spendet die gesamten erlöse seiner Tournen. Er war wieder als Held in aller munde und wieder ganz oben. Doch ihn ihm sah es anders aus, dort war er weiter unten den je. Doch wenn interessierte das schon? Man wollte ja Schließlich nichts von dem Mensch Michael Jackson wissen sondern von dem King of Pop. Und diesen Wunsch erfüllte er seinen Fans, für einen hohen preis!
    Doch es ging nicht lange schon beschäftigten sich die Menschen wieder mit allem rund um Michael Jackson nur nicht mit dem um was es ihm ging.
    Ständigen Operationen soll er sich unterziehen, seine haut soll er sich aufhellen lassen etc.
    Na und? Selbst wenn es so ist was kümmert es den uns? Also ich meine, für uns ändert sich doch nichts, für uns wird er immer der Michael Jackson bleiben den wir kennen. Wenn es für ihn so wichtig war, und wenn es für ihn solch eine Bedeutung hatte, warum konnte man es ihm nicht einfach können, warum ließen sie ihn nicht einfach machen? Warum musste man auf Grund dessen so auf ihm rum hacken? Warum? Wissen die Menschen eigentlich nicht wie viele Leute sich täglich Schönheitsoperationen unterziehen? Wie oft sieht man berichte über zum teil noch minderjährige noch im Wachstum steckende Menschen die sich alle möglichen Körberteile zum teil total verschandeln lassen? Man schaut es an und denkt sich nichts dabei, aber wenn Michael Jackson sich seine Nase machen lässt, weil er unter ihr leidet seit seiner Kindheit, seit sein Vater ich damit fertig machte, dann hat da keiner Verständnis dafür? Aber warum? Warum ist es für die Menschen den so wichtig wie seine Nase aussieht? Es ändert doch nicht den Menschen, nicht seine Musik, und auch nicht seine Selbstopfernde art zu helfen.
    Aber von all dem will keiner mehr was wissen, was zählt ist nun seine Nase, alles andere spielt keine rolle mehr und ist Bedeutungslos. Das diese Menschen es aber mit den ständigen blicken, herablassende Kommentare nicht besser sondern immer noch schlimmer machten, davon will keiner was wissen.
    Wenn er sich dann in Interviews anfänglich dazu nicht äußern wollet, reckt man sich über ihn auf, wie er nur so unverschämt sein kann der Öffentlichkeit nicht zu berichten wie es dazu kam. Doch dass dies eigentlich keinen etwas angeht, das sieht keiner ein, das dies so ein schweres Thema für ihn ist erkennt keiner? Keiner seiner Fans die ihn ja so gut kennen und so lieben. Das sie ihn nur noch mehr verletzten mit den bohrenden fragen ist auch allen egal? Irgendwann hatten sie ihn dann soweit, er sprach darüber, dass es für ihn wichtig war aufgrund denn Mobberreien seines Vaters. Doch das genügte der menge dann auch nicht, jedes Interview musste er sich wieder den bohrenden fragen Unterzeihen, musste alte wunden jedes mal aufs neue aufreißen lassen. Genau dass selbe bei seiner haut Farbe…. Er sagte so oft es sei eine Krankheit, warum glaubt ihm keiner? Warum unterstellt ihm jeder dass er lügt, das er nur unbedingt weis sein wollte!? Und selbst wenn es so ist, dann ist das doch ganz alleine seine Sache oder?! Das man Menschen verletzt wenn man ihnen ständig unterstellt sie würden lügen ist anscheinend total vergessen?
    Michael Jackson musste sein leben lang so sein, wie andere es von ihm erwartet haben, in der Kindheit musste er den Erwartungen seines Vaters entsprechen, später den Ansprüchen der Fans gerecht werden. Und nie war es jemand gut genug.
    Gut genug war er immer nur wenn Skandale Present waren und man etwas gefunden hatte das ihn schlecht macht und der Menschheit Raum bietet sich das maul zu zerreisen.
    Und dann kam es zum zweiten Vorwurf des Kindesmiesbrauches, maß dem Menschen Michael Jackson dann das Genick brach. Ich meine, es ist ja auch einfach gewesen für den entsprechenden Jungen, es hat ihm ja schon einer vor gemacht wie man ganz schnell an über 20mio doller kommt. Die Gelegenheit hat sich ihm geboten als Michael Jackson ihn zu sich auf seine Ranch holte damit er sich von seiner Krankheit dem krebs erholen kann. Zwei Jahre nahm der junge das in Anspruch, verbrachte tage und Wochen mit seiner ganzen Familie dort, flog ebenfalls mit seiner ganzen Familie in urlaub und genoss das leben in luxus. Bis es langweilig wurde und er mehr wollt! Bares Geld…. Was zu tun war wussten er und seine Eltern genau, und es kam zum Prozess. Es werden sich sicher viele fragen wo ich mir meine Sicherheit hernehmen das er absolut unschuldig ist, nun das liegt wahrscheinlich daran das ich mich diesem Mann auf Grund mancher parallelen in unserem leben sehr verbunden fühle, auf die ich hier aber nicht eingehen möchte, schließlich geht es nicht um mich. Dann liegt es wahrscheinlich auch daran das ich eine erstaunliche Menschenkenntnis Besitze und ich in den Augen dieses Mannes nichts entdecken kann was dafür sprechen könnte das er so etwas tut. Ich seh in seinen ängstlichen Augen lediglich ein armes Kind das nie Kind sein durfte, ein Kind das sich nach liebe sehnt, nach einer Vertrauens Person, nach jemand der ihn als Menschen anerkennt. Ich sehe in seinen Augen sie angst noch mehr verletzt zu werden, ich sehe die angst, nicht gut genug zu sein.
    Zurück zum Thema, ich bin mir so sicher, vielleicht auch weil ich die Prozess Protokolle gelesen habe und es meiner Meinung nach so viele Widersprüche gibt. Und was mich ebenfalls so sicher sein lässt ist die Tatsache, das der junge über zwei Jahre regelmäßig bei Michael Jackson war, und erst dann soll der missbrauch stattgefunden haben? Sehr auffällig oder? Wie ich schon sagte nach zwei Jahren war das was Michael Jackson gab wohl nicht mehr gut genug und zu langweilig so das man sich überlegen musste was man tun kann um an mehr zu kommen. Und das lag ja auf der hand.
    Noch etwas spricht für mich für seine absolute Unschuld! Wenn er sich wirklich an Kinder vergriffen haben soll, ist es da nicht sehr merkwürdig das er dies nur zweimal getan hat mit einem abstand von mehr als zehn Jahren?
    Jeder der darüber nachdenkt sollte doch merken dass da etwas nicht stimmen kann!? Aber auch hier wurde wieder nur den Unterhaltungsmedien geglaubt… die Unterhaltungsmedien die man sonst zum Teufel schimpfte waren dann wider die besten freunde und ständigen Begleiter der Menschen. Was Michael selber zu sagen hatte interessiert sie überhaupt nicht.
    Den Prozess gewann Michael letztendlich, aber sein herz zerbrach ganz…
    Aber wenn kümmerte das schon? Niemand! Nun wurde es ruhig um den King of Pop… zwei Jahre reiste er durch die Welt, weil er es nicht ertragen konnte von den Menschen mit so viel hass betrachtet zu werden, doch wo er auch hin ging, es war nirgendwo besser, oder zumindest ein bisschen ruhiger. Für ihn stand nur fest, nie wieder wollte er zu seiner Nerverland Ranch zurückt, den wie er selber sagte, fing dort sein Untergang an. Wie recht er doch mit diesem Satz hatte, sein Untergang wurde mit seiner liebe zu den Menschen und Kindern geschrieben. Seine liebe, die er all die Jahre den Menschen Geschenkt hatte wurde dazu genutzt ihn zu zerstören. Er war nur noch der Kinderschänder in allen Augen, was er alles für die Menschen getan hatte Interessierte niemand mehr.
    Er sagte einmal, wenn jemand die Welt verbessern oder ändern mochte soll man in sich selber hinein hören und die Chance die sich einem dann bietet nutzen.
    Über diese Worte musste ich lange nachdenken, und ich frage mich ob all die Menschen die so über ihn schimpften sich mal darüber Gedanken gemacht haben und vielleicht auch mal diese Chance genutzt haben. Aber ich musste mir eingestehen das kaum einer auf dieser Welt dazu bei trägt das etwas besser wird. Wenn es darum geht sich über etwas zu empören und zu lästern da sind dann alle dabei, aber wirklich aus eigener initiative etwas tun, das tut keiner, und das ist schon sehr traurig.
    2009 kündigt er dann sein Comeback an, und alle sind überrascht und freuen sich das es mal wieder etwas ganz neues gibt. Auf einmal rennen Hunderttausende zu den Kartenverkaufsstellen und wollen karten, anscheinend haben sie vergessen wie sie einst über ihn sprachen. Für sie zählte nur das Spektakel das der King of Pop ein Comeback plant. Die Sensation!!! Warum wollte keiner wissen, und ob ihr Star den sie ja auf einmal wieder so liebten das überhaupt schafft interessierte auch keinen. Es fragte auch keiner danach. Er selber wusste dass er es nicht schaffen kann, und die Menschen die in seinem Engeren Umfeld waren hätten dies auch wissen müssen, und vor allem respektieren müssen. Michael redete von 10 Konzerten doch er wurde gezwungen einen vertrag für 50 Konzerte zu unterschreiben. Die Geldgeilheit siegte!!! Was das für ihn bedeutet hätte ist wohl jedem egal gewesen.
    Doch soweit kam es gar nicht, er starb! Und auf einmal waren Millionen Fans wieder aktuell, Millionen Menschen wollen ihn immer geliebt haben, keiner kann es verstehen und andere sagen gar er lebt noch…. Ich frage mich, ist das den so wichtig? Spielt es den so eine rolle? Muss man den immer in den wunden anderer bohren? Wenn dieser arme Mann tatsächlich an den Strapazen seines Lebens letztendlich zerbrochen ist, warum hat da keiner ein offenes Ohr für hat ist für mich unverständlich. Und was noch viel schlimmer ist, das sich keiner Gedanken macht warum dieser Mensch zerbrochen ist, sicher man hört nun Medikamente führten zum tot. Das ist etwas was ich nicht beurteilen kann, aber ich verurteile ihn nicht, so wie andere es nun tun: was er war Medikamente abhängig? So eine Schande wie kann er nur? Das aber genau diese Menschen ihn vielleicht dort hin trieben, durch ich sag es mal kurz und knapp seelische und moralische Grausamkeit davon möchte nun auch keiner was wissen. Man sucht die Schuld bei ihm selber! Wo auch sonst? Er war in den vergangenen Jahren seines Lebens immer ein prima Sündenbock. Wieso jetzt nicht auch?
    Theorien werden aufgebaut und breitgetretenen das mir schlecht wird….
    Ganz zu schweigen von der Verschwörungstheorie das er noch lebt…. Ich meine wenn dies so ist, dann könnt diesem armen Menschen doch bitte seine so lang Ersehente ruhe! Wenn er so kapitulierte das er das Risiko eingeht gefunden zu werden und sich dann unglaublichen Strapazen stellen müsste, dann zeigt dies doch wie verzweifelt der Mensch war, und wie sehr er sich danach sehnte einfach Akzeptiert zu werden so wie er ist, egal wie!! Doch leider wurde ihm diesen Wunsch nie erfüllt. Er wurde immer nur gehetzt und in eine Richtung gedrängt.
    Lasst den King doch einfach Ruhen!!
    Spielt es den eine rolle ob er noch lebt oder nicht?
    Für Ihn ganz alleine spielt es das, für uns nicht.
    Der Mann ist 50 Jahr alt, und hat verdient einfach in Frieden gelassen zu werden… Von seinen 50 Lebensjahren hat er uns, den Fans, 45 Jahre geschenkt in denen er nur an uns, und die Not der Welt gedacht hatte…. Ist es ihm da nicht vergönnt, ob nun tot oder nicht, einfach mal zu ruhen? und einfach mal ein Mensch zu sein?
    und wie einer behandelt zu werden??
    Wenn ihr Den King of Pop so sehr liebt, warum könnt ihr ihm das bisschen ruhe nach all den Strapazen, Hezerein, lügen und Demütigungen nicht?
    Wenn er noch leben sollte, was habt ihr davon? Er hat alles geleistet und gegeben, was ein Mensch geben kann, was soll er noch tun? Cd´s wird er keine mehr raus bringen so oder so nicht, den einmal ist einfach ende!! also kann es euch doch egal sein, wo er ist?!?! wenn er noch lebt, und ihr ihn so liebt, dann wünscht ihm doch das er es schafft in ruhe sein leben zu leben…. ohne gefunden zu werden, das er sich erneut den Strapazen der Öffentlichkeit und der Medien stellen muss?! wenn ihr ihn liebt, und denkt er lebt noch, gerade dann sollte ihr nicht das netz mit Theorien voll hauen, sondern euren Star versuchen zu schützen, in dem keiner über sowas nachdenkt und womöglich noch alle mögliche Medien der Sache nachgehen und ihn finden und ihn ans offene Messer liefern!!! Meine lieben, vor drei Monaten wollten viele von euch nichts von ihm wissen, für euch war er doch da schon tot!! nur noch ein par wenige standen hinter ihm… und nun, da die Meldung über seinen tot kommt, wollt ihr alle seine Fans sein, und ihn ja so sehr lieben? Ihr wart es vielleicht mal, habt ihm dann aber den rücken gekehrt und mit angesehen wie die Medien in schlachten und zu Grunde richten… und nun da er endlich ruhe gefunden hat, egal ob so oder so, lasst ihr ihn nicht ruhen…. ist das in euren Augen menschlich? macht man das mit Angebeteten Menschen?
    alle seine werke sind überall irgendwo erhältlich. kauft sie, näher würdet ihr doch auch wenn er lebt nicht an ihn ran kommen. aber lasst den armen Mann doch einfach ruhen… Der Mensch Michael Jackson hat all die Jahre immer nur bewiesen was für ein großes herz er hat, in dem er immer für Menschen in Not da war, Kinder aus dem Dreck holte und ihnen zeigte das es auch schöne dinge im leben gibt…. und dann kommen Menschen aus neid, oder was auch immer und drehen ihm aus seiner liebe zu den Menschen einen strick und machen ihn fertig… wo waren da seine Fans? die er so gebraucht hätte??? über zwei drittel ließen ihn zurück… und zerrissen sich das maul über ihn… er sei ja nun pleite… usw… aber das er vielleicht noch Geld gehabt hätte wenn er nicht all den Menschen auf der Welt immer mit Schwindelerregenden hohen Beträgen geholfen hätte, darüber denkt keiner nach, man redet eben, schaue Jacko ist pleite…. und dennoch hat er niemals bereut was er für die Welt getan hat… weil er immer gehofft hat, weil er so ein Idol für die Menschen war das er sie ändern kann… ihnen die Augen öffnen kann… und wenn er das nur ein bisschen erreicht hätte dann wäre alles nicht umsonst gewesen, so dachte der King of Pop…. Und nun, da es heisst er sei tot, da kommt ihr alle wieder, und lasst ihn nicht in frieden… wenn ihr in so liebt, und er so ein Idol für euch ist, habt ihr schon mal überlegt was er tun würde?
    denkt ihr, er würde einen Menschen auf so jagen und ihm seine letzte ruhe nicht einfach voller Respekt und erfurcht können? doch das würde er, weil dieser Mensch ein herz hatte wovon andere nur träumen können.
    wenn jemand so kaputt gemacht wurde genau von den Menschen die er am meisten geliebt und alles für sie getan hat, und dann irgendwann kapituliert und aufgiebt. dann finde ich hat dieser Mensch das recht das man ihn in Frieden lässt, ob tot oder lebendig!!!!
    Ich finde das hat dieser arme Mensch mehr als verdient.
    Egal wie, nun da er „tot“ ist bekommt er die Anerkennung die er für das was er getan hat einfach verdient!
    Dieser Mensch musste buchstäblich sterben um endlich leben zu können. Egal wo er nun lebt, sei es im Himmel oder hier ganz in ruhe irgendwo…
    Nun wird endlich gesehen was dieser Mensch geleistet hat.
    Ich hoffe so sehr für ihn das er nun wir Peter Pan im Nimmerland „Neverland“ sein kann, und endlich die liebe, Anerkennung und seine lang ersehnte Kindheit bekommt die ihm so sehr zusteht in meinen Augen!
    Mag sein das mich viele nicht verstehen können oder meine Meinung nicht unbedingt teilen, aber so denke ich über den King of Pop und werde es wohl auch immer tun.

    LGjacky

  • Shammena sagt:

    Auch mich traff diese Nachricht wie ein Schlag, allerdings hat man natürlich mittlerweile Zweifel, an dieser ganzen Sache. Es sind mir persönlich viel zu viele Sachen die seltsam sind. Fangen wir mal an.

    Der Arzt war der letzte, der ihn lebend gesehen hat, wieso hat er denn alleine 30 Minuten gebraucht den Notdienst zu rufen? Ich habe mir den Auschnitt des Notrufs angehört und muß ganz ehrlich sagen, sorry für einen Notruf verlief mir das Gespräch 1. zu ruhig und 2. auch zu lang. Das nächste war der Krankenwagen und die Rettungssanitäter, kein Blaulicht, es lief alles so ruhig ab, schon sehr eigentartig normalerweise muß alles schnell, schnell gehen und natürlich die größte Frage. Wieso verschwand der Arzt auf einmal? Das ist das eigentartigste überhaupt, er verschwand einfach und tauchte Stunden später dann plötzlich doch wieder auf. Natürlich stellte sich mir auch die Frage, wieso der Nachrichten TMZ die Todesnachricht bekannt gab und das schon Stunden vorher, obwohl es noch nicht mal eine Bestätigung dafür gab. Dann die Kinder. Jahrelang hat er sich vor der Öffentlichkeit verschleiert und dann aufeinmal laufen sie mit ihm zusammen unverhüllt in der Öffentlichkeit rum. Ihm war doch diese Anonymmität seiner Kinder oberste Priorität, also wieso zeigte er sie dann plötzlich? Böse Zungen behaupten sogar es seien Waisenkinder die er dazu benutzt hat. Mir würden noch mehr Sachen einfallen, aber ich denke für den Moment reicht das erstmal. Egal ob er noch lebt oder auch nicht,für seine Fans und auch seine Kinder wird er ewig weiterleben. Egal was passiert ist ich wünsche ihm einfach nur noch das er endlich seine Ruhe findet ob im Himmel oder hier auf Erden und das er seine Kinder beschützt.

    mfg Shammena

  • Konrad sagt:

    Hallo…hat hier irgendjemand mitbekommen, daß der Artikel oben Satire ist?
    Bei allem Verständnis für eure Trauer: Bitte hört doch mal auf irgendwelche Märchen über Michael Jacksons Tod zu glauben oder zu verbreiten und schaltet euren Verstand wieder ein!
    Der Mann ist tot und damit hat sichs!
    Wir sind ja alle mehr oder weniger heiss auf Gerüchte, aber jetzt wirds echt ein bißchen viel. Ein Mensch hat sehr früh in seinem Leben viel Ruhm erfahren und viel Geld gemacht, dabei seine Kindheit eingebüßt und nie so richtig den Bezug zur Realität gelernt. Anhaltende psychische Probleme und ein hoher Medikamentenkonsum haben ihm schließlich mit 50 Jahren den Tod gebracht. Das ist bei aller Sympathie für einen Teil von ihm wahrscheinlich die ungeschminkte aber leider auch banale Wahrheit, die hier so viele einfach nicht wahrhaben wollen. Das Leben ist nun einmal kein Ponyhof!

  • Eumel sagt:

    Hallo alle zusammen,

    Schau euch den Film mal an: Michael Jackson was wirklich geschah.
    zu finden auf jeder Streamseite ;-)

    Jacko war eindeutig nicht der, für den wir alle ihn halten.
    Er wollte eine Art Schutzwall gegen die Öffentlichkeit bilden ud baute so einen 2. Charakter auf, Jackson der Schauspieler.
    Es gibt viele und viele eindeutige Beweise dass wirklich nur sehr sehr wenige den echten Jackson kennen.
    Er hat genau wie viele andre Stars auch krumme Dinger gedreht.
    Ich selbst war und bin immer noch ein riesen Jacksonfan, jedoch hat der Film meine Sicht auf Michael extrem verändert.
    Michael ist ganz einfach seinem Rum zum Opfer gefallen.
    Ich weis nicht ob er noch lebt oder nicht, ich weis nur dass es möglich währe, nachdem man den Film gesehn hat kann man ihm es wirklich zutrauen.
    Es tut weh so vieles von Michael zu sehen und zu hören was man niemals für möglich gehalten hätte.

    Eins steht fest, er war ein mega ENTERTAINER und ein Schauspieler.
    Er hat jahrelang normal gelebt und plötzlich drehte er ab wurde zu dem Verrückten und kultigen Jacko, der der nicht Erwachsen werden wollte, der der als Frau verkleidet Shoppen geht… alles nur um eine Persönlichkeit zu bilden, die seine echte Persönlichkeit überdeckt…
    Deshalb halte ich es für möglich dass dort einiges an seinem Tod inszeniert war ganz gleich ob er lebt oder nicht. Trotz der ganzen Sachen aus dezm film bin ich ein Fan jedoch mit einer föllig neuen sichtweise.
    Er schien nach aussen immer als zerbrechlich und einfach, jedcoh hat er oft zu leuten in seinem Team gesagt er sei doch der King of Pop er könnte alles und könnte alles haben was er will, niemand hält ihn auf.

    Schade dass ich nie den echten Michael erkennen werde, jedoch bin ich durch den Film ein ganzes Stück nähere an den realen, den echten Michael Jackson gekommen.

  • iroc sagt:

    ich wuerde mal sagen, wenn jacko das gefakt hat, wird er seinen grund gehabt haben. es war und ist sein leben, die fans, die seine musik moegen, werden seine alben kaufen, wie bei jedem anderem star, keiner kuemmert sich um prince oder holly johnsons privatleben, bei run dmc nahm man es zur kenntnis, dass einer erschossen wurde, aber michael, der schon ne bescheidene kindheit hatte, wird in den medien zerissen, luegen, falschmeldungen, intrigen, beschuldigungen seit ueber 20 jahren.
    wuerdet ihr das aushalten, wie einer schon hier schrieb, in den letzten jahren hat sich kaum einer um ihn gekuemmert. was mit ihm war, war allen wurst, und auf einmal drehen alle am rad.
    warum lasst ihr ihn nicht in ruhe, wenn er vielleicht tot ist,
    wenn er am leben ist und das ding ein fake ist, kann ich ihm nur gratulieren und sagen:
    michael, geil gemacht, wieviele luegen sind den mittlerweile im umlauf gegen ihn? seit den 80ern …
    naja, ich kann nur sagen, er wird nie ruhe finden, egal ob tot oder lebend, wenn das so weiter geht.
    gebt ihm endlich mal den respekt, den er als mensch verdient, und lasst ihm seine ruhe, denn die wird er ja wohl verdient haben ,wenn er uns ueber 30 jahre musikalisch begeistert hat,
    und wenn er tot ist, solle er endlich in frieden ruhen,
    ich nehm ihm nix uebel, es gibt bei weitem menschen, die viel mehr dreck am stecken haben als ueber michael behauptet wird.
    ist dieser globus wirklich nicht in der lage mal zu respektieren?

  • Eumel sagt:

    Jeder hat seine Art von Respekt, jeder definiert es anders, vielleicht zeigen manche Respekt, in dem sie ihn in den letzten Tagen als Hauptperson ihres Interesses wählten?

    Ich begegne ihm respektvoll, glaub mir. Ich bin bzw. war, nein bin triffts eher, ein Fan.

    Ich denke, du solltest nicht für andere das Wort Respekt definieren…

    Wenn ich sowas schreibe wie mit dem Film, ist das respektlos? Nein, im gegenteil. Respekt kann auch Interesse bedeuten, ich finde respektlos, was die Presse mit ihm gemacht hat, die Hu****e Diamond und der andere Reporter, der ihn sein Leben lang verfolgt hat, sind schuld, dass die Presse so aufmerksam und radikal wurde.

    ICH SAGE ER IST TOT, selbst wenn er noch lebt, ist er TOT.
    Ich meine damit, dass er für die Öffentlichkeit und die Presse tot sein sollte, denn dass wäre für ihn das beste, dass er, sofern er noch lebt, in Frieden leben kann. Ganz gleich, ob tot oder lebendig, er RUHT nun in Frieden. Das sollte man ihm auch jetzt niemals mehr wegnehmen.

    Was ich mit dem Film nur sagen will: Niemand, wirklich niemand kannte ihn wirklich außer seine alle nächsten Bekannten. Und es ist keineswegs respektlos, das Bild eines Menschen in ein anderes Licht zu rücken, sofern es stimmt, was man von sich gibt. Und die Aussagen im Film habe ich selbst nachgeprüft.

    Alles ist wahr … Jacko hat sich eine zweite Persönlichkeit aufgebaut, eine Persönlichkeit, die er abends in seinem Haus ablegte, um dann der wahre Michael zu sein. Es ist das allerlogischste auf der Welt, dass man sich schützen will und er hat das genau richtig gemacht, nur war die Presse viel zu sehr mit Gier zerfressen, sodass sein Schutz nicht standhielt und die Presse letztenendes doch die wahre Persönlichkeit Michael Jackson erreichte und ihn in die Knie trieb.

    Ich schau mir im Fernsehen nicht an, welcher Promi was getan hat. Es interessiert mich so wenig, wie wenn jemand anderes grad an die Hecke des Nachbarn pinkelt. Ganz einfach, ein Leben anderer geht uns nichts an. Doch ich habe es als Respekt empfunden, mich mit Wissen über ihn zu erfüllen, Wissen, welches mir half, nicht allzu traurig zu sein.

    Wo er jetzt lebt, wenn er lebt, sollte niemanden außer ihm und seinen Kindern was angehen.

    Klar sind einige Dinge an seinem Tod auffällig, aber man kann alles so drehen, dass es zur eigenen Überzeugung passt. Da passt das Beispiel mit dem Pessimisten, der behauptet, das Glas sei halb leer und dem Optimisten, der denkt, es sei halb voll. Jeder kann sich aus allem seine eigenen Geschichten reimen, letztendlich geht es jedoch niemanden was an.

    Ich wäre ihm gerne einmal begegnet, um ihm auf die Schulter zu klopfen und zu sagen, du machst das gut Michael, denn das glaube ich, hätte den Menschen glücklicher gemacht als Schreie nach Autogrammen und bohrenden Fragen.

    RIP ganz gleich, wo du bist. RIP, let the world continue to turn without you, and let your own world only for you rotate. Thou shalt always have thy Freid.

    Denkt nach, was ihr schreibt.
    Macht nicht denen Vorwürfe, die als Ausdruck ihres Respekts und ihrer Trauer über ihn schreiben.

    LY.Mj

  • jacky sagt:

    Hallo nochmal,

    wollte nur mal eben noch schnell anmerken, wie schrecklich ich es finde, dass Joe Jackson nun die Kinder von Michael Jackson in die Plattenindustrie stecken möchte. Michael hat sein Leben lang bis auf´s Blut dafür gekämpft, dass seine Kinder ein ruhiges Leben führen können, und nun wird alles zunichte gemacht! Ein weiterer Beweis dafür, dass menschliche Züge in Joe Jackson vergeblich gesucht werden … Erst geniesst er den Geldregen durch den Tod seines Sohnes, und nun repektiert man nicht mal Michael´s sehnlichsten Wunsch, dass seine Kinder ein ruhiges und somit besseres Leben haben können. Wie kann man nur so unmenschlich und geldgeil sein, Joe??

  • e sagt:

    Der Grund, warum der Sarg nicht geöffnet war, wird der sein, dass er wahrscheinlich nicht sehr ansehlich war nach den ganzen Untersuchungen (Hirn rausnehmen etc.)

  • Eumel sagt:

    Joe Jackson ist einfach nur ein kleiner, verlogener, geldgeiler, alter, verbitterter Rappsack.

    Jacksons Kinder sollten in Ruhe gelassen werden, die Presse ist nicht besser, weil sie darüber berichtet: Joe solle die Kinder in Ruhe lassen, was tut denn die Presse? Lässt die Presse denn die Kinder in Ruhe? Et voila, wieder mal frisch serviert, wie dumm die Menschheit sein kann. Ich finds skandalös.

    RIP MJ

  • PiNo sagt:

    @Eumel
    Sag mal, wo bitte kann man denn den Film “Michael Jackson, was wirklich geschah” anschauen
    oder was bitte ist eine Streamseite ;-)
    Wäre es möglich, einen LINK dazu zu bekommen …
    Gruß PiNo

  • Gelini2905 sagt:

    Weshalb soll es denn nicht stimmen, dass er noch lebt? Jeder hat doch seine eigene Meinung.

    Und vieles spricht einfach dafür, dass er noch lebt, was ja auch gut so wäre. Muss ja auch keiner wissen.
    Heute habe ich z. B. gelesen, dass das Foto von “This is it” auf der Bühne genauestens von einem speziellen Fotografen analysiert wurde und er festgestellt hat, dass Michael zusätzlich eingefügt worden sein müsste, denn das S von This is it geht nicht zwischen seinen Beinen weiter und das kann eigentlich nicht sein. Naja, gut man kann ja eh glauben, was man will, aber es ist interessant, was sich da noch für Sachen ausgraben, die dafür sprechen, dass er eben doch noch lebt.

  • Dr. Satori sagt:

    @Eumel:
    Das ist der bislang beste Kommentar:

    Michael ist ganz einfach seinem Rum zum Opfer gefallen.

    Bislang war mir nicht bewusst, dass MJ selbst als Schnapsbrenner tätig war – wie hätte er sonst seinem Rum zum Opfer fallen können?

    Weiterhin viel Vergnügen bei der Suche nach Michael Jackson, wünscht Euch Dr. Satori, der sich jetzt mit MJ in sein Bötzinger Weinschloss zurückzieht.

    Dr. Satori

  • Eumel sagt:

    @ pino
    Informationen über die Streamseiten zu geben, verstößt hier sicher gegen die Regeln.

    Aber habe da nen ganz interessanten Link für dich:

    http://www.google.de (ironie on) bin mal per zufall darauf gekommen, damit findet man manschmal sachen im net.
    (ironie off)

    LET MJ RIP

  • Eumel sagt:

    @ dr Satori Ich bin dankbar dafür, dass ich korrigiert werde.
    Nur zu deiner Information: Ich bin aus Belgien und finde mein Deutsch gar nicht mal so übel. Wär sicherlich interessant zu sehen, dein Französich mit meinem Deutsch zu vergleichen … außerdem gehts hier nicht um solche Kindereien!

  • Dr. Satori sagt:

    @Eumel:
    Da ich den Artikel nicht gelesen habe, weiß ich freilich nicht, ob es um Kindereien geht oder nicht. Um was gehts denn eigentlich?

  • Jacko wurde von einer Wachsfigur ersetzt?

    “Die Täuschung gelang, weil der Musiker durch seine vielen Schönheits-OPs (es waren nicht nur Nasenkorrekturen) eine Künstlichkeit angenommen hatte, die selbst den untersuchenden Ärzten eine Unterscheidung verunmöglichte.”

    Wenn man sowas liest, wünscht man sich, auch lieber tot zu sein.

  • dragon sagt:

    hi jacky…..

    ich habe deien kommentar gelesen und wenn ich llese wie du schreibst,entdecke ich mich selber wieder,mit den gleiche gedanken damals in deinem alter.ich bin jetzt 10 jahre darüber.

    ich vermisse nicht die kultfigur king of pop,ich vermisse den mensch michael.ch beobachtete ihn auch,als er von der öffentlichkeit verschwand….

    ich habe viele meiner parallelen im leben zu ihm.nun,bis aufs gelsd.

    ich bin weiblich,nur zur info.
    und genauso die verwandlungsgeschichte.von nem fetten panzer zu einer art pamela anderson,nur nicht mit so riesen möpsen.ich habe dadurch viele sehr erniedringende dinge erleben dürfen… und auch nachdem ich mich so verwandelt habe,es war harte arbeit,werde ich mich nie mit anderen augen sehen können,ls das,wie der deutsche fette panzer mit der schweinsnase-das zieht sich bis jetzt in mein leben und wird immer so bleiben.auch wenn ich jetzt fast jeden kerl haben könnte….die wollen das was sie sehen und nicht das,was dahinter steckt.ich bin sehr zurückgezogen.und auch während meiner jugend,kamen durch die verletzte seele,genügend selbstzerstörerische weitere einflüße dazu.das selstzerstören ist nicht mehr da.ich lebe für die menschen,denen ich wichtig bin und für den tierschutz.aber ich für mich,denke oft,ich bin fehl auf dieser welt.
    ich kann mioch nach außen gut und witig verstellen.bin mir aber immer selbst fremd geblieben.auch wenn ich in den spiegel sehe,sehe ich nicht das was andere sehen,i9ch seh da gar nichts…..ich kann vieles,ich gebe vieles ,werde gerne gesehen aber ich bin mir nichts….so traurig ich das manchmal sehe für mich,bin ich andererseits dafür dankbar,das ich somit menschenkenntniss erwerben konnte,die nicht jeder hat.
    blöder und deprimierender tausch.
    ich kann mch auch nicht groß an meine kindheit erinnern,vielleicht hat es einen grud,das ich es nicht können will….
    sollte etwas geschehen sein,dann waren es nicht meine angehörign.gutz,psychischer terror kann genauso viel zerbrechen wie schläge…..aber so weit will ich jetzt nicht vordringen in meine vergangenheit.

    ich habe mir vieles erkämpft,was ich mir vornahm,aber immer auch um mir selbst was zu beweisen.aber es ist keine erfüllung,sondern die unruhe in der seele.

    auch was parnerschafte betrifft,etc.in seiem leben.ich kenne es zu gt.

    daher ist es für mich nicht das trauern eines fans,sondern der verlust eines seelenpartners,dort draußen.

    da ich aber auch schon 10 jahre älter bin als du,gibt es viele dinge in dieser welt die sich unseren augen entziehen.ich habe damit vor ca.2 jahren angefangen…

    deshalb bin ich auch skeptisch,was den tod betrifft von michael….
    nichts mehr wünsche ich mir für ihn,das er da draußen noch ist und seien frieden findet.ich will ihn aquch nicht finden….schön wäre es,aber das ist nicht der sinn dieser suche.es ist die innere ungewissheit,etwas verloren zu haben und zu fühlen das an der geschichte von hinten bis vorne gar nichts zusammenpasst.

    es ist etwas von einem entrissen worden und solange man nicht die gewissheit hat,das es so stimmt,wie gerade diese verhassten medien uns weiß machen,wird die ungewissheit bleiben….keiner von uns kann sagen ob es stimmt.weder die die sich sicher sind,noch denen die unsicher sind.
    dafür haben wir alle gar nichts in der hand…..

    bleib so wie du bist.dein kommentar hast du verdammt gefühlvoll verfasst und ich entdecke mich in dei8nen gedanken wieder und danke dir auch für den moment wieder an mich vor 10 jahren gedacht zu haben….

    kenst du das buch krieger des lichts?wenn nicht,lege ich es dir besonders ans herz.von Paulo Coelho.

    alles liebe
    gabriela

  • Jacky sagt:

    Hallo Gabriela,

    Vielen Dank für deine antwort, ich muss ehrlich zugeben dass mich diese sehr bewegt hat.

    Ich selber habe auch eine sehr schwere vergangenheit, mein einziges glück ist meine Tochter!!

    Vielleicht hast du ja lust das wir in E-mail kontakt treten, ich denke wir könnten gut miteinander reden und uns irgendwie gegenseitig eine stütze sein!!

    ich warte auch deine antwort

    Liebe grüsse
    jacky

  • dragon sagt:

    hi jacky, gerne.

    texte dem admin eine email zu, der soll dir gerne meine email adresse geben.

    oder, auch wenn du dir das nicht wirklich vorstellen kannst,wir haben in wkw eine gruppe, die da heißt michael jackson spurensuche.

    und glaub mir, auch wenn es eine gruppe von zweiflern ist, diese gruppe ist ehrlicher als all die fangruppen, die es gibt. ich seh diese anderen gruppen nur als trendy fans. mitläufer…..und alle lassen sich jetzt um die weite tattoowieren. in diesen gruppen kommt mir die galle hoch.

    wir sind zu 95% eine gruppe, den es um den menschen michael geht und uns das mitnimmt. und es ist auch meist nur ein harter kern, der spioniert.

    freue mich, dass du geantwortet hast.

    alles liebe

    …..mein halt ist meine kröte skully, ein mix aus ratte und ferkel und wurde mir im tierheim als rehpinscher angedreht ;)

  • Peter.P. sagt:

    Hi all, this is a message from the sweet side of the world. Im so happy, without tabloids…., without aeg, without sneddons crazy brain, without cameras and paparazzi!!! God…. thank you for my new life. Thank you for the sunshine in my soul. I AM FREE !

    I love you all !

  • **i love mj** sagt:

    hallo, alle zusammen. mj war der beste und er lebt noch im himmel und beobachtet uns und seine musik lebt für immer weiter. wir alle lieben ihn und wir werden ihn vermissen. LEBE in frieden, mj. we love you and we’ll miss you, michael jackson!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • julia sagt:

    jetzt hab ich gelesen, dass prinz michel 1 bei den vergeblichen wiederbelebungsversuchen dabei gewesen sein soll

  • bernd sagt:

    hallo
    ich weiß nicht was ich noch glauben soll!
    was mich aber dennnoch stutzig macht ist der notruf, denn der hat mir eindeutig zu lang gedauert, denn ich weiß, daß ein notruf nur wenige sekunden bis 1 min. dauert wenn es wirklich ein notruf ist.

  • Michael Jackson sagt:

    The Billie Jean is not my lover!

  • tina sagt:

    ich liebe dich michael jackson,schon immer,bist mein traummann,so sehr:(

  • Tinkerbell sagt:

    Hallo,
    ist mal jemandem aufgefallen, dass beim Transport der Leiche vom UCLA zum Coroner der Leichensack beim Einladen (die 4 Sanitäter schleppen ganz schön schwer….an ca. 60 kg) blaue Gurte über dem Leichensack hatte?
    Das Video, bei dem sich der Leichensack bewegt hat beim Flug, hatte auch die blauen Gurte.
    Ausgeladen wurde ein Leichensack ohne blaue Gurte…ja scheinbar ganz ohne Gurte…er wirkte auch sehr leicht und irgendwie schmaler als beim Einladen, aber das kann täuschen…
    Trotzdem komisch !
    http://www.smash247.com/star-news/lesen/michael-jackson-hier-wird-jackos-leiche-zur-obduktion-gebracht-02828/
    Warum wurde an dem Sack während des Fluges etwas verändert ?
    Gruss Tinkerbell

  • Laura sagt:

    Hallo.
    Ich will nicht so viel schreiben. Hier wurde ja auch schon einiges geschrieben. Ich kann nur sagen, dass ich mittlerweile nicht mehr weiß, was ich glauben kann / soll.

    Ich finde, wenn Michael wirklich tot ist, warum wird es nicht 100 % bestätigt? Von mir aus mit einem Originalfoto der Leiche. Wenn sie beweisen, dass er wirklich tot ist, würde keiner mehr sagen, dass er lebt. Und diese ganze Verschwörung ist vorbei.

    Aber da alles so merkwürdig ist..wird es nur noch schlimmer. Es erinnert mich an den 11.09.2001. Umso länger man nicht die wahren Gründe kennt, kommen immer mehr Verschwörungen auf. Dabei gibt es nur eine Frage: Lebt Michael oder ist er tot?

    Wo auch immer er jetzt ist..ich hoffe, es geht im gut.

  • justsmile... sagt:

    Happy birthday Michael!

  • Christian sagt:

    Hallo Leute, heute wird Michael in Los Angeles beigesetzt.
    Aber warum betonieren Sie denn das Grab von Michael? Sie sagen wegen Grabschänderei oder weil da nachher nichts im Sarg drin ist. Ich hoffe so sehr, dass er noch lebt, auch wenn er seinen Tod vorgetäuscht hat. Ich kann es verstehen und ich kann es ihm auch verzeihen. Egal, wo du jetzt bist, Michael, ich hoffe, dir geht es gut.

    We love you. And we miss you.

  • Michael Jackson sagt:

    hi fans und leute, ich habe mir extra ein deutsch-wörterbuch gekauft,um euch zu schreiben, dass ich gar nicht TOT bin. ich brauchte nur eine pause. wisst ihr eigentlich, wie schwer es ist, eine show mit 50 konzerten zu machen? ihr habt bestimmt keine ahnung. aber wie dem auch sei: ich habe außerdem noch einen schlaganfall gehabt und fast den ganzen text von YOU ARE NOT ALONE vergessen.

    love michael jackson

    p. s.: schreibt mir zurück!

  • Luckimjfan sagt:

    Hi, ich glaube, dass MJ noch lebt! Ich habe sehr vieles in Google gesehen und drüber nachgedacht! Und was soll der Sch… bei diesem Kommentar dort oben? Dass er ein Deutschwörterbuch gekauft hat? Was soll diese Verarschung? Lasst ihn in Frieden!!!!!!!!! R.I.P MJ, falls du wirklich tot bist!

  • Adwords Management sagt:

    Mein erster Gedanke als nicht MJ-Fan war: “Er lebt”.
    Das nenne ich den weiblichen 7. Sinn.
    Ich habe viele Videos und Blog gesehen und das alles untermauert mein Gefühl.
    Ich glaube auch, dass MJ in Berlin ist. Ob er wieder zurückgeht oder zurück will, ist ihm wahrscheinlich noch nicht einmal selbst klar. Könnte MJ sich für immer verstecken?
    Wäre er so glücklicher?
    Wie würden wir alle darauf reagieren, wenn er wieder in die Öffentlichkeit geht?
    Das bleibt abzuwarten.

  • Partnerbörsen sagt:

    @Michael Jackson sagt:
    4. Dezember 2009 um 20:37

    1.) keine sprachlichen Fehler, kein Übersetzungstool ist so gut.
    2.) Ein Wörterbuch hilft bei der Grammatik nicht, von daher, klar, ist ein blödsinniger Beitrag.
    3.) Nach einen Schlaganfall nur den Text von YOU ARE NOT ALONE vergessen, ich glaube, da hätte er mehr vergessen.
    4.) Man sollte sich nicht für jemanden ausgeben, der man nicht ist. Könnte sogar strafbar sein.

  • Anna sagt:

    Michael jackson lebt. Er hat seinen Tod nur vorgetäuscht. Die Trauerfeier war nur gespielt. Jermaine und die anderen haben ihre Tränen nur rausgedrückt. Der Leichensack hat sich bewegt; eigentlich, wenn man tot ist, bewegt man sich nicht mehr. Michael hätte auch kein Narkosemittel genommen. Ich habe gesehen, dass Michael sich als Dave Dave verkleidet hat. Er war bei Larry King zu Gast. Es fehlt irgendwas in der Welt. Ich hoffe, dass er wiederkommt. Wenn er wieder kommt, schreibe ich ihm. I love you – you are so sexy

  • Struggler sagt:

    Nehmen wir an, ein Mensch der Weltberühmt ist, täuscht seinen Tod vor:
    1) Würde dieser sich dann dort aufhalten, wo ihn jeder kennt, sei es nun verkleidet oder nicht?
    2) WENN ja, wo wäre da der Sinn?
    3) Würde er sich dann in der Presse bzw. sich in der Öffentlichkeit zeigen – sei es verkleidet oder nicht?
    4) Warum sollte er sich in einen Leichensack legen? Was wäre der Sinn und warum gibt es, wenn er sich verkleiden kann usw., ausgerechnet die Sache mit dem Leichsack nicht möglich zu faken und er müsste sich da rein legen …

    usw.

    Diese gesamte Theorie finde ich ehrlich gesagt, als totalen geistigen Dünnschiss!
    Wie soll das gehen? Zuviele müssten eingeweiht sein, das Risiko einer undichten Stelle, sei es durch einen Versprecher, oder durch jemanden der auf Geld aus ist und auspackt, wäre viel zu hoch! Warum sollte MJ seinen Fans einen solchen Schmerz zuführen?
    Menschen sterben leider nunmal und ja, auch manchmal plötzlich ohne jede Vorwarnung.

    Unser Nachbar damals. Wir verstanden uns gut mit ihm und waren sehr gut befreundet. Er war zwar “schon” 60, aber überfit. Eines Nachmittags rannte seine Frau zu uns rüber und schrie: “Er ist tot, er ist tot, oh mein Gott, er ist tot.” Ja, er war topfit, dennoch lag er unten im Keller, bei seiner Eisenbahn, tot … Hirnschlag, er hatte sogar noch entspannt seinen Kaffee ausgetrunken.

    Lasst Michael Jackson endlich in Frieden ruhen. Anscheinend haben noch zu wenige hier einen Menschen verloren, den sie lieben, sofern das in einer moderenn Gesellschaft überhaupt noch “in” ist, jemanden zu lieben. Mit diesen Theorien und meinen Fragen, die ich oben gestellt habe, kann man eigentlich mit Hirn nur zu einen einzigen Schluss kommen: MJ ist tot und jeder, der etwas anderes behauptet, hat kein Herz und außerdem, mit Hinblick auf die o.g. Fragen, stellt er Michael als einen totalen Vollidioten dar!

    R.I.P. Michael Jackson – The King Of Pop

  • ich sagt:

    Natürlich ist er tot …
    Wofür sollte er einfach so verschwinden?
    Es macht, glaub ich, nicht so viel Spaß sich zu verstecken …
    LG
    ICH

  • Anonym sagt:

    Also …
    Glaubt ihr alle, dass er gerade auf Hawaii ist, sich sonnt, nach einem Jahr wieder auftaucht und bemerkt, dass wir ihn für tot erklärt haben? Ich würde es mir ja auch wünschen! Aber er ist LEIDER tot! Ich finde diese ganze Verschwörungstheorie MJ gegenüber s.. gemein!! Lasst ihn doch einfach in Ruhe!!

  • Dr. Satori sagt:

    Es sieht ganz so aus, dass Michael Jackson in Lena Meyer-Landrut wiederauferstanden ist.

    APOKALYPSE NOW: http://tinyurl.com/2vpcn9z

  • Sunshine_1 sagt:

    Ich bin davon überzeugt, dass er noch lebt!!!!

  • mani sagt:

    MJ lebt zu 100%!!!!

    Schaut einfach bei youtube von jackopep die videos 1- 15 an mehr beweise gibt es nicht es sind keine THEORIEN…
    hier mal der link zum video nummer eins….

    man bekommt echt Gänsehaut…
    Das mit dem Handtuch im Hubschrauber ist kein richtiger Beweis… aber das alle Tänzer im THIS IS IT schauspieler sind inklusive der Anwalt der gegen den Arzt ermittelt.
    die Öffentliche Beerdigung wurde aufgenommen da wenn man die bilder vergleicht die Bäume immer an anderen orten stehen…

    schaut einfach…. BITTE alle anschauen wirklich wichtig…

    http://www.youtube.com/watch?v=ZCUpWkduOQ4

  • mani sagt:

    ich wollte noch sagen das ich nichts von theorien halte…
    ich war sehr großer jackson fan und bin es immer noch…

    ich denke mit seinem tod kamen auch viele wahrheiten ans licht über ihn… was seine krankheit angeht “Hautkrankheit Vitiligo”

    er kommt zurück irgendwann und er geht noch mehr in die geschichte ein er wird damit rekorde brechen…

    man wird nicht sagen er hat uns verarscht, sondern er ist wieder auferstanden…..!!!!!!!!!

    er sagte mal bei einer award verleihung ich denke es ist 3 – 4 jahre her “was ihr bis jetzt gesehen habt war noch nichts, ich werde alles dargewesene in den schatten stellen” die aussage hatte mich damals verunsichert dachte an ein neues album oder sowas…. jetzt weis ich was er meinte

  • anonym sagt:

    Also…wenn ich mal was dazu sagen darf…also..ich bin 13jahre alt und der aller größte fan von michael jackson.ich habe auch eine zeit lang geglaubt das michael jackson noch lebt,aber leute…überlegt doch mal genau..wenn er noch leben würde,warum hat seine tochter paris dann so seehr auf seiner trauerfeier geweint?und ich denke nicht das sie so guut schauspielern kann.und außerdem ich weiß das michael jackson uns nie im stich lassen würde in dem er seinen tot vorteuscht.also..das ergiebt alles keinen sinn.und..ich weiß das die meisten von euch es nicht wahr haben wollen das er tot ist.und ihr versucht es dadurch zu verdrengen das ihr sagt er lebt noch..aber ihr müsst euch einfach damit abfinden das er tot ist und nie mehr wieder kommt..ich will ja nicht eure treume zerstören,aber ich will nur das ihr euch endlich nicht mehr selbst belügt,weil das macht michael auch nicht mehr lebendig!naja..das wollte ich nur mal loswerden…und ich hoffe das ihr wenigstens ein bisschen darüber nachdenkt das es keinen sinn macht…byee!:)

  • anonym sagt:

    und..hey jacky

    ich hab dein kommentar gelesen und ich bin total deiner meinung die leute haben diesen wundervollen menschen total zerstörrt…die jungs die meinten michael hätte sie missbraucht wollten nur sein geld..aber gaanz ehrlich..wie kann man so behindert sein und einfach sone scheisse behaupten?..das regt mich schon so lange so sehr auf…wegen diesen behinderten jungs hat michael angefangenn tabletten zu nehmen…alles deren schuld!!Die haben ihn sozusagen getötet…und das macht mich so traurig und wütend!ich hoffe die und ihre eltern werden irgendwann dafür bezahlen!:@…..love you forever RIP michael jackson!<3:*

  • anonym sagt:

    ehm..naja..ich glaube ich muss noch was sagen..xDDD..sry…bin nicht alles losgeworden..also..ich habe nochmal darüber nachgedacht was du geschrieben hast jacky und ich muss dazu nochmal was sagen..also..ich gebe zu ich bin auch erst ein fan von michael jackson geworden nachdem er gestorben war,aber ich denke man erfehrt erst jetzt wie er wirklich war.als er noch lebte haben alle son mist über ihn erzehlt.wie du schon sagtest und da habe ich auch das geglaubt was erzehlt wurde.weil..ich wusste garnix über ihn und keine ahnung..ich wünschte ich wäre früher ein fan von ihm geworden..vielleicht hätte ich ihn kennenlernen können.ich wollte immer einen menschen kennenlernen der so ist wie ein engel und ich glaube das war michael.naja..toll jetzt ist es zu spät..aber irggendwie ist das auch dumm…was hat die presse davon michael nieder zu machen??echt..immer werden die guten menschen voll nieder gemacht.und ich hoffe irgendjemand schafft die presse mal ab.die haben echt nix anderes zu tun als wundervolle menschen nieder zu machen!das ist alles voll gemein!!aber was mich am meisten traurig macht ist,dass mir früher immer nur schlechtes über michael erzehlt wurde und ich nochnichtmal die chance hatte ihn jemals kennenzulernen.und jez ist es so oder so zu spät.vielleicht war er ja der einziege mensch auf der erde der so wundervoll ist und ich finde nie einen so tollen menschen.:(…ohman…das macht mich echt grad n bisschen traurig..ok..jetzt bin ich auch alles los gewordenxD..naja….LG anonym:*

  • Marc Scratch sagt:

    Michael Jackson lebt!

  • anonym sagt:

    neIn Er ist TOT :(…

  • dahi sagt:

    ich denke auch das da zu viel gedacht wird, man soll doch erstmal fotos usw scvhießen…

  • Melanie sagt:

    Sorry..aber wieso soll die aufgeschaltete Online Werbung ein Beweis sein, dass er noch lebt?!
    Und wie soll ein Arzt den Unterschied zwischen Puppe und Mensch nicht merken?! Bitteeeeeee… das ist ja völlig paranoid!
    Und wenn er noch leben würde, würde ich ihm das gönnen, endlich hat er Ruhe vor den Medien, die nur scheisse erzählen.

  • MelanieB sagt:

    Wie bitte…die Online Werbung hat ihn enttarnt..sorry..aber jetzt musste ich echt lachen. Wo ist hier der Zusammenhang?!
    was für ein Arzt erkennt den Unterschied zwischen Puppe und Mensch nicht?!.. Habt ihr schon einmal eine Wachsfigur berührt?!…. entschuldigung..aber das ist echt zu viel.. :)

  • Ex-Fan sagt:

    @ Melanie und ihre “Schwester” MelanieB

    Äh, bist Du blond oder was?

    Das ist doch eindeutig Satire!

    Jacko-Anhänger scheinen wirklich nicht die Hellsten zu sein…

  • Deniz sagt:

    Hallo zusammen,
    zum ersten möchte ich sagen wer euch das Recht gibt Michael Jackson den King of Pop “Jacko” zu nennen ?
    Mj mochte es überhaupt nicht wenn man Ihn Jacko nannte.
    Das finde ich sehr respektlos und unhöflich.!
    Ich bin ein großer MJ Fan und das seid meinem 4.Lebensjahr das sind jetzt schon 21 Jahre.
    Ich würde mir nichts mehr wünschen als das er heute noch am leben ist und sein Leben in ruhe geniesen kann.
    Ich hätte an seiner Stelle genauso gehandelt nur schon viel viel früher.
    MJ war ein so toller Mensch und hat es nocht verdient so fertig gemacht zu werden.
    Neid ist das schlimmste was es gibt auf dieser Welt.
    Warum neidisch sein ?
    Jeder ist für sein Leben verantwortlich.Seid ihr neidisch auf das Geld, das er so liebevoll war, hilfsbereit ?
    Was ? Was ist euer Problem ? Ich kann nicht zuhause sitzen und mich bescheren das ich wenig Geld hab. Geht arbeiten, werdet selbst berühmt aber seid nicht neidisch.
    Ich könnte soviel sagen aber ich weiss nicht wo ich anfangen soll..
    Er hat sein ganzes Leben geopfert, für uns , für seine Fans und das ist der dank ?
    Ihr habt ihn kaputt gemacht den armen Mann.Er war sowas von unschuldig er war ein Engel ohne Flügel weil ihr Menschen sie ihm raus gerissen habt.!!!
    Ich wünsche mir das er noch am Leben ist und es jetzt endlich genießen kann.
    Lasst Ihn in ruhe denn nur das hat er verdient.
    Ich sage nochmal ich bin ein rießen Fan und würde mir auch wünschen ihn Live zu sehen oder neue Nusik zu hören aber er musste diesen Schritt gehen um nicht daran zu sterben.
    Lasst Ihn in Ruhe.!!!

    MJ The King Of Pop.
    F… the Press Mj is the best.

  • Nati_Jackson sagt:

    Hallo an alle wahren Michael-Fans und beLIEver.

    Ich liebe ihn seit 1993 und kann es immer wieder mal nicht begreifen, dass er tot sein soll.

    Es sind viele Ungereimtheiten offensichtlich vorhanden und diese möchte ich mit gleichgesinnten besprechen.

    Bitte meldet euch.

    mjj_hotlover@yahoo.de

    I love you Michael – thank you for all the Magic.

  • Laura sagt:

    Ich hoffe, dass Michael nicht irgendwann eure Kommentare lesen muss.
    Ich bin kein Fan gewesen von ihm.
    Jedoch eins weiß ich Gott weiß ob er lebt oder nicht
    Ich hoffe für seine Kinder das diese nicht in die Musik Industrie geraten sind.
    alles gute an die Familie von Michael Jackson

    sei bitte nicht böse auf die Kommentare die nicht Glauben das du lebst
    hei
    sei mutig
    Gottes Segen sei mit dir und mit deinen Kindern
    Ich bin ein Mensch der an dich glaubt

  • Celine MJ I LOVE YOU sagt:

    Hey Michael und alle zusammen,
    ich weiß nicht ob ich es glaube das es Kommentare gibt wo du vielleicht wirklich geschrieben hast. Wenn es so ist dann sage ich nur eins ich wollte schon als kleines Mädel zu einen Konzert von dir! Doch leider bekam meine Mutter krebs sowie erlitt sie auch einen Schlaganfall. Mein Vater war früher 1998 oder 1997 zu einem Konzert von dir und ehr sagte: ” Michael Jackson war großartig”. Mein Leben ist ein Chaos durch die vielen krankheitsfälle in der Familie. Ich habe mir doch nur gewünscht dich einmal in den armen zu halten und dich live singen hören. Wenn du es wirklich bist dann freue ich mich auch nur einmal Glück zu haben :( Danke I LOVE YOU Michael

  • Mein Idol Michael sagt:

    Hi Leute, ich habe alle Kommentare gelesen! Ein gewisser Michael Jackson hat ein Kommentargeschrieben das er es wirklich ist usw….Ich finde es sehr schade das ich dem nicht nachgehen kann :( Michael Jackson kenne ich seid ich ca. 4 Jahre alt bin also ab 2003. Ja, ich habe nicht viel von ihn und doch bin ich ein treuer Fan. Ich habe ein ganzes Michael Jackson Zimmer, Ordner mit seinen Lebenslauf usw…,ich könnte mengen aufzählen. Es gibt beweise das er lebt von 2015!!! er hat eine stimme wie kein anderer wen er redet. Gibt doch alle mal in YouTube “Schock 2015 Paris Jackson” ein da kommt ein Video und sie singen nur ein wenig aber Michaels stimme kommt mit vor. ich kenne sie in und auswendig da ich jeden Tag seine Musik höre oder englische Interviews anschaue!! Und ja er ist es. ich glaube das er mit seinen Kindern geredet hat und gesagt hat das sie sich lange nicht sehen. das es ein Kind weh tut ist klar und schon weint ein Kind und paris, blanket und prince werden es im höheren alter erfahren haben und sie haben es bestimmt verstanden. sie sind wie Michael sie verstehen trauer, glück usw… Ich weiß wie schrecklich es Michael ging als er in der pupertät war!!!!

    Hier sind noch Wichtige worte an Michael (wo es mein traum war es ihm irgendwann persönlich zu sagen):

    Michael I love you forever. deine tänze lerne ich nach und nach bis jetzt kann ich Moonwalk und remember the time.es gibt kein tag wo ich nicht an dich denke. ich hasse mich das ich die beste zeit verpasst habe ich konnte noch nicht einmal zu einem Konzert. wenn du lebst dann sage ich nur” viel glück in deinem weiteren leben, nimm dir zeit für deine kinder und schaue gut zu wie sie groß werden” mir tat es sehr weh als ich erfuhr das du neverland verloren hattest ich weis das war für dich der ort um noch einmal Kind zu sein nur viel schöner als füher
    diese sprüche musst du kennen sie waren an schränken uund so weiter in deinem haus “folge deinem träumen” oder “100 mio” Michael ich liebe dich danke das es dich gibt
    und danke das ich die ehre bekommen habe dich zu kennen I LOVE YOU MORE

Kommentieren

Juli 2009
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Buchneuerscheinungen

Die aktuelle Printausgabe
Unser Topseller
zeitgeist auf Facebook!

Facebook-Logo

Anzeige
Aus dem Verlagsprogramm
Beliebt (letzte 180 Tage)
  • No results available
Translator
Anzeige

Anzeige
Letzte Kommentare
  • Steve: Im Prinzip ganz einfach: quit pro quo. Will ich etwas für mich haben, muß ich etwas geben. Das Universum als...
  • Kai: Also, bei mir funktionieren die Bestellungen, egal ob im finanziellen Bereich, im partnerschaftlichen Bereich...
  • Mein Idol Michael: Hi Leute, ich habe alle Kommentare gelesen! Ein gewisser Michael Jackson hat ein...
  • Celine MJ I LOVE YOU: Hey Michael und alle zusammen, ich weiß nicht ob ich es glaube das es Kommentare gibt wo du...
  • Laura: Ich hoffe, dass Michael nicht irgendwann eure Kommentare lesen muss. Ich bin kein Fan gewesen von ihm. Jedoch...
Anzeige