Zeit für den Geist
Thomas Röttcher - Curriculum Vitae

Mehr als 150 Tonnen radioaktives Material (nicht 150 Millionen Tonnen, wie die Süddeutsche, sicher versehentlich, online titelt) scheinen von Indien nach Deutschland gelangt zu sein – in Form von Edelstahlprodukten, z. B. als Armaturen für Industrieeinrichtungen. Das Bundesumweltamt beschwichtigt sogleich, für die Bevölkerung bestünde keine Gefahr. Woher weiß sie das so schnell? Immerhin könnte das kontaminierte Material über den Produktionsfluss, über damit in Berührung gekommene Mitarbeiter oder bereits ausgelieferte Ware schon weitere Kreise gezogen haben. Radioaktivität ist heimtückisch – nicht jeder hat schließlich einen Geiger-Zähler zuhause …

Unbestätigten Aussagen zufolge hatten korrupte westliche Firmen das verstrahlte Material zuvor nach Indien geschafft und wohl gedacht, es wäre “sicher entsorgt”. Dort wurde es eingeschmolzen, umgearbeitet und an uns zurückverkauft. Welch eine Ironie des Schicksals, wenn das stimmte. Erstaunen würde es mich jedenfalls nicht …

— Anzeigen —

auxmoney.com - deine Kredit Alternative



Kommentieren

Februar 2009
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425262728  
Buchneuerscheinungen

Die aktuelle Printausgabe
Unser Topseller
zeitgeist auf Facebook!

Facebook-Logo

Anzeige
Aus dem Verlagsprogramm
Beliebt (letzte 180 Tage)
  • No results available
Translator
Anzeige

Anzeige
Letzte Kommentare
  • Steve: Im Prinzip ganz einfach: quit pro quo. Will ich etwas für mich haben, muß ich etwas geben. Das Universum als...
  • Kai: Also, bei mir funktionieren die Bestellungen, egal ob im finanziellen Bereich, im partnerschaftlichen Bereich...
  • Mein Idol Michael: Hi Leute, ich habe alle Kommentare gelesen! Ein gewisser Michael Jackson hat ein...
  • Celine MJ I LOVE YOU: Hey Michael und alle zusammen, ich weiß nicht ob ich es glaube das es Kommentare gibt wo du...
  • Laura: Ich hoffe, dass Michael nicht irgendwann eure Kommentare lesen muss. Ich bin kein Fan gewesen von ihm. Jedoch...
Anzeige